Direkt zum Inhalt

Leserbilder Astronomie: HFG 1 & Abell 6, ein ungleiches Paar

HFG 1 (Heckathorn, Fesen & Gull) und Abell 6 bilden ein sehr gegensätzliches PN-Paar am Himmel. Zur Orientierung: sie befinden sich ein kleines Stück nord-östlich des Herznebels - dessen langer, gerader Ausläufer zeigt geradewegs darauf. Während Abell 6 eine "klassische", nahezu runde Form zeigt, sieht HFG 1 bereits sehr mitgenommen aus. Er repräsentiert einen recht alten Planetarischen Nebel, der sich gemeinsam mit seinem Zentralstern - er ist in der etwas dunkleren "Höhle" im PN erkennbar - flott über den Himmel bewegt. Hier ist "der" Zentralstern ein Doppelstern, bestehend aus einem roten Riesen und einem weißen Zwerg. Letzterer ist für die Ionisierung des Nebels zuständig. Die Dynamik in diesem System ist zum Teil verantwortlich für das Aussehen des PN. Bei HFG 1 handelt es sich um einen PN, der mit seinem Zentralstern gemeinsam unterwegs ist. In "Flugrichtung" trifft die Materie des PN auf das interstellare Material, wird dort abgebremst und die Energie reicht auch aus, das Gas zu ionisieren. Es leuchtet dann bei Rekombination auf, ohne dass es der Energie des Zentralsterns bedurft hatte. In dieser Abbremszone entstehen die typischen, hellen Bögen, die Stoßfronten. Bremst die interstellare Materie den PN stark ab, steht der Zentralstern irgendwann nicht mehr mittig im PN, weil der Stern kaum bis gar nicht gebremst wird. Aufgenommen wurde mit sechs Filtern - L/R/G/B, H-Alpha und [OIII].

Daten zum Bild

E-Mail markus.blauensteiner@gmx.net
ObjektHFG 1, Abell 6
OrtROSA Sternwarte, Frankreich
Zeitpunkt 29.09.2017 00:00 MESZ
KameraMoravian G2-8300
Teleskop/Objektiv Takahashi Epsilon 130ED
Montierung 10micron GM2000 HPS II
Belichtungszeitgesamt 73 h, aufgeteilt in [OIII] 152 x 10 min / H-Alpha 165 x 10 min / L 43 x 10 min / RGB 26 x 10 min je Filter
NachbearbeitungCCD Stack, PixInsight, Photoshop
Komplettes Bild anzeigen
Durchschnittliche Bewertung:
Ihre Bewertung:

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnervideos