Direkt zum Inhalt

Leserbilder Astronomie: Himmlischer Besuch an historischer Stätte

Nach wochenlangem bedeckten Himmel hat es tatsächlich doch noch geklappt. Die schöne Konstellation vom Abend des 17. Dezember 2020 von schmaler Mondsichel und den Gasplaneten Jupiter und Saturn konnte über der Grabkapelle bei Serrig festgehalten werden. Hier, auf einem Felsvorsprung hoch über dem Saartal liegt die Klause von Kastel-Staadt aus dem 17. Jahrhundert. König Friedrich Wilhelm IV. lies die Anlage 1833 von Karl Friedrich Schinkel zu einer Grabkapelle für den böhmisch- luxemburgischen König Johann den Blinden ausbauen. Er gestaltete den Aufbau mit Rundbogenfenstern, Säulenarkaden und einen Glockengiebel. Die Gebeine König Johann ruhten in der Klause seit 1838 bis sie 1946 in die Kathedrale zu Luxemburg überführt wurden. Am 21. Dezember findet sodann die große Konjunktion statt. Dann stehen die beiden Gasplaneten in der Abenddämmerung über dem südwestlichen Horizont so eng beisammen, das sie mit dem bloßen Auge kaum noch zu trennen sind.

Daten zum Bild

OrtSerrig an der Saar
Zeitpunkt 17.12.2020 17:15 MEZ
KameraCanon EOS 6D
Teleskop/Objektiv EF 135 mm USM
Montierung Stativ
Belichtungszeit2 Sekunden
NachbearbeitungAP
Komplettes Bild anzeigen
Durchschnittliche Bewertung:
Ihre Bewertung:

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte