Direkt zum Inhalt

Leserbilder Astronomie: "It's orange!"

Für das menschliche Auge erscheint der Mond am Nachthimmel nahezu farblos. Der Mond hat aber verschiedenfarbige Gesteinsformationen, die man fotografisch sichtbar machen kann. Bereits 1972 entdeckte der Geologe und Apollo 17 Astronaut Harrison Schmitt orangefarbenes Mondgestein. Seine Worte "It's orange!" gingen in die Geschichte ein. Inspiriert durch die Werke anderer Fotografen habe ich ebenfalls versucht die Mondoberfläche farbig abzubilden. Der Supervollmond am Abend vor der totalen Mondfinsternis bot eine gute Gelegenheit dafür.

Daten zum Bild

ObjektMond
OrtMannheim
Zeitpunkt 20.01.2019 23:12 MEZ
KameraZWO ASI 183MM + TS-Optics LRGB-Filterset
Teleskop/Objektiv TS-Optics 65mm f/6.5 Quadruplet APO
Montierung Skywatcher Star Adventurer
Komplettes Bild anzeigen
Durchschnittliche Bewertung:
Ihre Bewertung:

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnervideos