Direkt zum Inhalt

Leserbilder Astronomie: Katzenauge mit Webcamtechnik

Planetarische Nebel sind ideale Objekte für Teleskope mit großer Öffnung, langer Brennweite, aber unzureichender Nachführtechnik. Wie Planeten werden sie dabei mit einer Webcam fotographiert und verarbeitet. Im Beispiel cat eye genügten bereits Belichtungszeiten von ein bis drei Sekunden, um die netzartigen Strukturen zu erfassen.
Durch die Vielzahl an Aufnahmen konnte zudem das Seeing teilweise ausgetrickst werden. Die monochrom erstellen Bilder wurden mit denen der Farbkamera überlagert.

Daten zum Bild

ObjektKatzenaugennebel NGC 6543
OrtSternwarte Hofheim-Langenhain
Zeitpunkt 26.08.2016 23:15 MESZ
KameraAlccd 5L-IIm, CLS-Filter + Alccd 5L-IIc
Teleskop/Objektiv 16" Meade RCX400 f8
Montierung Gabelmontierung
Belichtungszeit1500 x 1s mono + 800 x 3s color
NachbearbeitungAutostakkert, Registax, PS
Komplettes Bild anzeigen
Durchschnittliche Bewertung:
Ihre Bewertung:

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos