Direkt zum Inhalt

Leserbilder Astronomie: Kosmische Gasnebel, Sternwolken und Kugelsternhaufen in der Sommermilchstraße

Im Hochsommer steigt das Zentrum der Milchstraße hoch genug über den südlichen Horizont, um dort eine ganze Anzahl lohnender Deep-Sky-Objekte zu fotografieren und näher zu betrachten. In einigen besonders klaren Nächten von Mitte Juli bis Anfang August konnte ich mit unterschiedlichen Brennweiten eine Übersichtsaufnahme zur Milchstraßenposition über den Hügeln von Halver erstellen und mit einer langzeitbelichteten Deep-Sky-Aufnahme kombinieren. Die Gesamtgröße des Bildes beträgt über 240 MB und ermöglicht im Original einen tiefen Einblick in den Deep-Sky, also in die tiefen Regionen des Weltalls, hin zu den Sternhaufen, Nebeln und Galaxien.
Charles Messier katalogisierte im 18. Jahrhundert eine Reihe von »nebelhaften Objekten«, um sie von seiner eigentlichen Suche nach unentdeckten Kometen zu unterscheiden. Erst im Teleskop und/oder auf astrofotografischen Aufnahmen lassen sich die Nebelflecken in kosmische Gaswolken, Sternhaufen und Galaxien auflösen. Der Katalog der Messier-Objekte umfasst heute 110 Einträge.

Daten zum Bild

E-Mail joachim.kruse@online.de
ObjektMilchstraße
OrtHalver in Westfalen
Zeitpunkt 19.07.2022 00:13 MESZ
KameraNikon D5300
Teleskop/Objektiv Sigma ART 24 mm f/1.4 + Nikkor 85 mm f/1.8G
Montierung Skywatcher Star Adventurer
BelichtungszeitLights 15 x 70 s + 24 x 60 s, Darks 24 x 60 s
NachbearbeitungSequator + Corel Paintschop Pro
Komplettes Bild anzeigen
Durchschnittliche Bewertung:
Ihre Bewertung:

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte