Direkt zum Inhalt

Leserbilder Astronomie: Linker Nebenmond am See bei Uelzen am 13.09.2019

Am Abend des 13.09.2019 war ich am Oldenstätter See bei Uelzen, um der Vollmondaufgang zu fotografieren.
Zunächst war ich ein wenig enttäuscht, weil der östliche Horizont mit Schleierwolken bedeckt war. Diese »Störenfriede« entpuppten sich aber nach einer Weile als Glücksfall: Links vom Vollmond bildete sich für einen kurzen Moment brillianter linker Nebenmond. Diese Haloerscheinung kann sich unter bestimmten Bedingungen links und/oder rechts vom Mond bilden. Man sieht neben dem Mond helle Leuchtpunkte und Regenbogenfarben, fast so, als seien neben dem Mond ein zweiter und/oder dritter Mond zu sehen.
Es handelt sich dabei um Lichtbrechungen in der Atmosphäre an sechseckigen Eiskristallen, die sich in ruhiger Luft horizontal ausrichten.
Während man Nebensonnen relativ häufig beobachten kann, sind Nebenmond selten, da die Lichtstärke wesentlich geringer ist.
Die Leuchtkraft dieser wunderschönen atmosphärischen Erscheinung war am 13.09. so stark, dass sie sich sogar deutlich in der glatten Wasseroberfläche des Sees widerspiegelte!

Daten zum Bild

ObjektNebenmond
OrtUelzen
Zeitpunkt 13.09.2019 20:49 MESZ
KameraCanon EOS 6D Mark II
Teleskop/Objektiv Canon EF 24 -70 mm (38 mm)
Montierung Fotostativ
Belichtungszeit1s - f/3,2 - ISO 2500
Nachbearbeitungkeine
Komplettes Bild anzeigen
Durchschnittliche Bewertung:

Noch keine Bewertung vorhanden.

Ihre Bewertung:

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnervideos