Direkt zum Inhalt

Leserbilder Astronomie: Mare Imbrium am 16. Januar 2019

Von Kopernikus über die Barriere der Mondkarpaten hinweg streicht der Blick über die glatte Fläche des Mare Imbrium. Einige mittelgroße Krater wie Euler, Lambert und Pytheas unterteilen die riesige Ebene. Am Mons La Hire (1800 Meter hoch) bleibt der Blick hängen. Über Timocharis geht es weiter zu Archimedes. Spannender sind die Karpaten mit den Kratern Gay-Lussac und Tobias Meyer. Südlich letzterem sind ein halbes Dutzend vulkanische Dome erkennbar, teils mit Zentralkrater.

Daten zum Bild

ObjektErdmond
OrtLinger/L
Zeitpunkt 16.01.2019 18:38 MEZ
KameraDMK51
Teleskop/Objektiv Celestron Edge 9,25"
Montierung Vixen AXD2
BelichtungszeitAVI 1516 Bilder
NachbearbeitungPipp, AS!2, AstraImage, PSE15, LR5, Sharpen Projects pro
Komplettes Bild anzeigen
Durchschnittliche Bewertung:
Ihre Bewertung:

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnervideos