Direkt zum Inhalt

Leserbilder Astronomie: Nahaufnahme des Rosettennebels

Der Rosettennebel ist ein Emissionsnebel im Sternbild Einhorn (Entfernung ca. 5100 Lichtjahre). Der Nebel selbst trägt keine eigene Katalogbezeichnung, sondern einzelne Bereiche werden durch unterschiedliche Katalognummern gekennzeichnet (NGC 2237, NGC 2238, NGC 2239 und NGC 2246). Dennoch wird er in der Literatur oft unter der Bezeichnung NGC 2237 geführt.

Der im Zentrum eingebettete offene Sternhaufen NGC 2244 regt die Gase zum Leuchten an und hat mit seinen starken Sonnenwinden bereits eine ca. 12 Lichtjahre große Blase ausgeräumt. Im Übergang zum interstellaren Gas und Staub kommt es zu Schockfronten und Verdichtungswellen in denen neue Sterne geboren werden.

Diese interessanten Strukturen möglichst im Detail darzustellen, war das Ziel meiner vorliegenden Aufnahme. Es handelt sich dabei um eine Bicolorversion (H-Alpha und O III) mit RGB-gefilterten Belichtungen für photometrisch kalibrierte Sternfarben.

Daten zum Bild

E-Mail kontakt.dg@t-online.de
ObjektNGC 2237
OrtCalden
Zeitpunkt 01.03.2023 00:00 MEZ
KameraCCD QSI583wsg
Teleskop/Objektiv Eigenbau 12" Newton-Cassegrain (Primärfokus) mit ASA-Reducer bei f=1340mm
Montierung Eigenkonstruktion
BelichtungszeitHa: 12x900s; OIII: 10x900s; RGB: je 10x90s
NachbearbeitungAstropixelprozessor, PhotoShop
Komplettes Bild anzeigen
Durchschnittliche Bewertung:
Ihre Bewertung:

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte

Bitte erlauben Sie Javascript, um die volle Funktionalität von Spektrum.de zu erhalten.