Direkt zum Inhalt

Leserbilder Astronomie: Neue Fragemente bei 73P/Schwassmann-Wachmann

Im August-Heft von SuW gab es den spannenden Artikel über die Geschichte der Tau-Herkuliden. Verursacher ist der der periodische Komet 73P/Schwassmann-Wachmann, der sich in der Vergangenheit wiederholt geteilt hat. Auch in der Wiederkehr 2022 gibt es zwei neue Fragmente, die ich über das Remote-Observatorium von Lukas Demetz entdecken konnte. Die Objekte mit der offiziellen Bezeichnung 73P-bu und 73P-bv sind nur 19,0 mag hell und zeigen beiden einen kurzen Schweif. Üblicherweise sind derart schwache Fragmente nur einige Wochen sichtbar, ehe sich sich komplett auflösen. Die offizielle Verlautbarung der Entdeckung durch das Minor Planet Center findet man hier https://minorplanetcenter.net/mpec/K22/K22P18.html

Daten zum Bild

E-Mail michaeljaeger@gmx.at
OrtSkygems Observatory Hakos Namibia
Zeitpunkt 26.07.2022 18:00 UT
KameraCCD 2x2 bin
Teleskop/Objektiv 20" / 6,8 IDK
Belichtungszeit9 x 3 Minuten
NachbearbeitungAstroArt8, PS
Komplettes Bild anzeigen
Durchschnittliche Bewertung:
Ihre Bewertung:

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte