Direkt zum Inhalt

Leserbilder Astronomie: NGC 4449, irreguläre Zwerggalaxie

Da am 4.3.2011 eine klare Nacht angesagt war, habe ich 130 kg Geraffel auf den Acker gezerrt und mal ein wenig auf NGC 4449 gehalten. Diese kleine, aber schöne Zwerggalaxie gehört mit zur Canes-Venatici-Galaxiengruppe und wird leider viel zu wenig beachtet.

Die Nacht entpuppte sich als sehr feucht, was am Anfang aber kein Problem war. Die Montierung lief diesesmal wie sie sollte und so habe ich das Ganze laufen lassen und mich ab 24:00 Uhr ins Auto schlafen gelegt. Aufgewacht bin ich erst um 6:00 Uhr in der Früh. Um mich herum Nebel, dass ich das Teleskop nicht mehr sehen konnte, die Montierung in die Begrenzungsschalter gefahren und das Teleskop mit einer 2 mm dicken Eisschicht überzogen. Eine kurze Inspektion der Bilddaten ergab, dass die Hälfte nicht zu gebrauchen war, da das Kamerafenster trotz Fensterheizung zugefroren war. Daher sind nur 5 x 10 min Belichtungszeit pro Kanal zusammengekommen. Ein ewiges Kreuz ist auch der Okularauszug, welcher leider total instabil und mit meinem Kameragewicht völlig überfordert ist. Der bestellte Starlight-Auszug ist leider noch nicht da...

Nun, nach langer EBV sind doch ein paar schöne Details in der mickrigen Galaxie zu erkennen. Die unschönen Sternformen sind dem OAZ zu verdanken.


Aufgenommen habe ich mit:

10"-RC bei 2000 mm Brennweite auf der CGE Pro mit meiner SBIG ST8300M
Die EBV erfolgte mit DSS, Maxim DL und PS CS4

Daten zum Bild

E-Mail markus-noller@gmx.de
ObjektNGC 4449
OrtAllmersbach i. Tal
Zeitpunkt 04.03.2011 22:00 MEZ
KameraSBIG ST8300M mit SBIG FW8-STL Filterrad und Astrodon LRGB-Filter
Teleskop/Objektiv 10"-RC von GSO
Belichtungszeit5 x 10 min pro Kanal (LRGB)
NachbearbeitungDSS, Maxim DL, PS CS4
Komplettes Bild anzeigen
Durchschnittliche Bewertung:
Ihre Bewertung:

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnerinhalte