Direkt zum Inhalt

Leserbilder Astronomie: NGC 6727 IC 4812

Interstellare Staubwolken, ein Kugelsternhaufen, blaue Reflexionsnebel und eine weit entfernte Galaxie im Sternbild Südliche Krone. Das Sternbild Corona Australis ist aus unseren mitteleuropäischen Breitengraden nicht gut zugänglich. Um die Region aufzunehmen, muss man möglichst weit nach Süden fahren - oder noch besser gleich auf die Südhalbkugel. Ich konnte die Daten im September 2020 auf der Athos Finca auf La Palma gewinnen und selbst dort war das Zeitfenster bis zum Untergang knapp bemessen. Die Staubwolken sind etwa 500 Lichtjahre von uns entfernt. Das Licht von heißen, blauen Sternen im Inneren der Wolke wird an ihren Staubteilchen reflektiert und erzeugt die charakteristischen, blauen Reflexionsnebel. Der Kugelsternhaufen NGC6723 liegt bereits außerhalb von Corona Australis im Sternbild Sagittarius (Schütze) und ist mit 28000 Lichtjahren Entfernung deutlich weiter weg als die Staubwolken. Das aber am weitesten entfernte Objekt im Bild ist die Face-on Galaxie mit der kryptischen Bezeichnung 2MASX J19002351-3712243. Diese Galaxie ist 355 Millionen Lichtjahre weit weg und weist laut Simbad eine Rotverschiebung von z = 0,02565 auf.

Daten zum Bild

E-Mail m.libert@nord-com.net
ObjektNGC 6727
OrtAthos, La Palma
Zeitpunkt 18.09.2020 21:00 MEZ
KameraEos Ra
Teleskop/Objektiv Pentax SDP125
Montierung GM1000
Belichtungszeit50 x 180 sec
NachbearbeitungPixinsight, Photoshop CC
Komplettes Bild anzeigen
Durchschnittliche Bewertung:
Ihre Bewertung:

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnervideos