Direkt zum Inhalt

Leserbilder Astronomie: Perseiden 2022

In diesem Jahr wurde wegen des Vollmonds nur die Sichtbarkeit der hellsten Perseiden erwartet. Dennoch, ein Versuch, sie in den vielen klaren Nächten um ihr Maximum am 12. August zu fotografieren, ist es allemal wert. In den fünf Nächten vom 9. bis zum 13. August habe ich etwa 2000 Fotos aufgenommen. Auf all diesen Fotos wurden gerade einmal 25 Aufnahmen mit Sternschnuppenspuren entdeckt und zu einem einzigen Foto gestackt. Es zeigt die Perseiden, die nahe dem Doppelsternhaufen h und Xi Persei zu entspringen scheinen. Die Milchstraße, aber auch die Plejaden M45 und unsere Nachbargalaxie, die Andromedagalaxie M 31, sind schön zu erkennen. Oben, in der Mitte des Fotos sind einige kurze, schräg laufende Lichtspuren zu erkennen. Sie tauchten alle am 12. August gegen 04:00 Uhr auf. Es sind möglicherweise Satelliten, die kurzzeitig Licht der aufgehenden Sonne reflektieren und aufblitzen.

Daten zum Bild

E-Mail mail@nightsky.blog
ObjektPerseiden
OrtBrühl
Zeitpunkt 12.08.2022 03:00 MESZ
KameraASI 183 MC
Teleskop/Objektiv Samyang Fisheye 8 mm
Montierung Skywatcher AZ-GTi
Belichtungszeit17 x 30 s + 9 x 60 s
NachbearbeitungPixinsight
Komplettes Bild anzeigen
Durchschnittliche Bewertung:
Ihre Bewertung:

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte