Direkt zum Inhalt

Leserbilder Astronomie: Riesen Protuberanz - völlig losgelöst von der ...

... Sonne.
Alarmiert von meiner App über eine extrem große Protuberanz, habe ich auf die Lücke in der dicken Wolkendecke gewartet. Ca. drei Minuten hatte ich Zeit mein PST zusammen zu bauen (ist ja sonst am "Großen" 102/1000), auf die DS 2000 zu setzen (keine Zeit zum Ausrichten) und durch das (geputzte) Fenster drauf zu halten. PC hochfahren usw... SEHR hektisch das alles! Heute (27.03.15) um rund 15:35 MEZ hat das statt gefunden.
Eine Videosequenz habe ich hin bekommen, Scharfstellen und Belichtung haben auch gestimmt. Puh.
Das Bild habe ich (bis auf das Histogramm) nicht bearbeitet. Jeder Versuch hat den natürlichen Eindruck in Krampf verwandelt. Nun ja, es ist eben durch Wolken hindurch aufgenommen - siehe den Schleier, der ja zwangsläufig entstanden ist.
So habe ich gerade "den Rest" einfangen können. Solch eine Distanz zur Sonne ist extrem selten zu beobachten. Eine zweite Lücke ca. 30 Minuten später hat gezeigt, dass nichts mehr zu erkennen war.
Die Sonne selber habe ich so gelassen (nicht geschwärzt), weil es zeigt, dass das Ding wirklich "zart" war. Die Belichtung war extrem lange für die Sonne ...
Liebe Grüße
Reinhard Pankrath
www.astro.pankrath.eu

Daten zum Bild

E-Mail astro@pankrath.eu
ObjektSonne
OrtNiederzier bei Düren
Zeitpunkt 27.03.2015 15:35
KameraAlccd 5L - IIc
Teleskop/Objektiv PST
Montierung DS 2000
BelichtungszeitVideosequenz
NachbearbeitungAutoStakkert, Photo Shop
Komplettes Bild anzeigen
Durchschnittliche Bewertung:

Noch keine Bewertung vorhanden.

Ihre Bewertung:

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnerinhalte