Direkt zum Inhalt

Leserbilder Astronomie: Sh2-132, der Löwen-Nebel mit meiner FFC

Auf meinen zahlreichen Zeltsafaris in Afrika habe ich schon sehr oft Begegnungen mit Löwen gehabt und diese natürlich auch fotografiert. Der himmlische Löwe fehlte mir jedoch bisher in meiner Bildersammlung und so habe ich mir dieses »tierische« Motiv einmal vorgenommen. Der Löwen-Nebel (Sh2-132) ist ein relativ schwacher Emissionsnebel im Sternbild Kepheus. Die Entfernung zur Erde beträgt etwa 10.000 Lichtjahre. Die darin enthaltenen Gase werden durch die beiden Wolf-Rayet-Sterne WR 153 und WR 152 zum Leuchten angeregt. Die relativ große Ausdehnung am Himmel war für meinen 12" Newton-Cassegrain ohne ein Mosaik nicht machbar und so entschloss ich mich für diesen Fall meine gute alte Lichtenknecker Flatfieldcamera FFC 4,0/760mm einzusetzen. Mein Plan war eine Bicolor-Aufnahme mit RGB-Unterstützung. Begonnen habe ich die Sequenz mit dem H-Alpha-Filter, dann erfolgte der Meridianflip und danach die OIII und RGBs. Leider ist es beim Flip zu einem Versatz gekommen, den ich zu spät bemerkt habe, und so ist mir leider in der Ost-West-Richtung, vom ohnehin knapp bemessenen Bildfeld, weiteres Bildfeld verloren gegangen. Bei diesem Objekt ist das OIII-Signal ähnlich stark wie das H-Alpha und verleiht so dem Löwen ein leuchtend blaues Hinterteil, während der Kopf vornehmlich in Rot (H-Alpha) strahlt und einige schöne Strukturen darin zeigt.

Daten zum Bild

E-Mail kontakt.dg@t-online.de
ObjektSh2-132
OrtDistant Horizon Observatory, Calden
Zeitpunkt 22.10.2023 00:00 MESZ
KameraCCD QSI583wsg
Teleskop/Objektiv Flatfieldcamera (FFC) 4,0/760mm
Montierung Eigenkonstruktion
BelichtungszeitHa: 10x900s; OIII: 10x900s; RGB: je 6x90s
NachbearbeitungAstropixelprozessor, GraXpert, PhotoShop
Komplettes Bild anzeigen
Durchschnittliche Bewertung:
Ihre Bewertung:

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte

Bitte erlauben Sie Javascript, um die volle Funktionalität von Spektrum.de zu erhalten.