Direkt zum Inhalt

Leserbilder Astronomie: Tanz der geostationären Satelliten, Teil 2

Geostationäre Satelliten befinden sich in einer Umlaufbahn über dem Äquator, der sie scheinbar über dem gleichen Ort auf der Erde stehen lässt. Grund dafür ist die bewusst gewählte Entfernung von rund 36000 Kilometern, in welcher der Satellit genau so lange für einen Erdumlauf benötigt wie die Erde unter ihm für eine Drehung um die eigene Achse. Ganz genau halten die Satelliten ihre Position jedoch nicht, sondern vollziehen elegante Figuren um einen idealen Mittelpunkt, die fotografisch festgehalten werden können. Diese summierte Aufnahme von etwa elfeinhalb Stunden Belichtungszeit (!) zeigt den Tanz des Astra Cluster (Astra 1L, 1M, 1N und 1KR) sowie links davon Arabsat-5C und Eutelsat 21B.

Daten zum Bild

OrtRosbach, Hessen, Deutschland
Zeitpunkt 28.11.2016 18:19 UT
KameraCanon EOS 6D
Teleskop/Objektiv TMB Apo 80/480 mit Televue 0,8x Reducer
Montierung Giro-II
Belichtungszeit681 Minuten (68 x 601 s)
NachbearbeitungSummenbild in Photoshop, Farb- und Kontrastanpassung in Lightroom
Komplettes Bild anzeigen
Durchschnittliche Bewertung:
Ihre Bewertung:

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnerinhalte