Direkt zum Inhalt

Leserbilder Astronomie: Vollmond im Perigäum

Am 15.10.2016 gab es wieder die besondere Konstellation „Vollmond in Erdnähe“, auch „Super“-Mond genannt. Mit dem Wort „Super“ kann ich aber relativ wenig diesbezüglich anfangen - es handelt sich halt um einen Vollmond in Erdnähe. Er befand sich 354716 km von der Erde entfernt.
Ich fuhr an diesem Tag, genauer am Nachmittag bei noch wolkenverhangenen Himmel, hoch ins Erzgebirge nach Großhartmannsdorf. Dort leite ich und zwei andere Kollegen eine Sternwarte an einer Jugendherberge, die derzeit umfassend saniert und bald wieder der Öffentichkeit zugänglich gemacht werden wird. Geplant sind Beobachtungen für Kinder, Erwachsene und Schulklassen, öffentliche Beobachtungsabende, Seminare zur Astronomie u.v.m.
Ich saß mit meinem Kollegen bei Käffchen und Kuchen abends in der Stw., als wir dann mal einen Blick nach draußen warfen: Himmel komplett aufgerissen! Also schnell Dach abgefahren, Canon an das C11 (SC) geschraubt, 6 Einzelbilder gemacht und zu diesem Mosaik kombiniert… durch die große Erdnähe wurden ein oder zwei Einzelbilder mehr als üblich benötigt…
Auch wenn der Vollmond sich nicht zum Studium der Krater und Gebirge eignet, wohl aber dann besonders gut zum Studium der Mare und Strahlensysteme vieler Krater.

Daten zum Bild

OrtSternwarte Teichmühle, Großhartmannsdorf
Zeitpunkt 15.10.2016 23:45 MESZ
KameraCanon EOS 500 D, 100 ISO
Teleskop/Objektiv 11"-Schmidt-Cassegrain-Spiegelteleskop
Montierung EQ-6
Belichtungszeit1/200s pro Einzelbild
NachbearbeitungFitswork, 6 Einzelbilder zum Mosaik kombiniert.
Komplettes Bild anzeigen
Durchschnittliche Bewertung:
Ihre Bewertung:

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos