Direkt zum Inhalt

Alle Artikel vom 01.02.2000

Laden...

: Die Eroberung der dritten Dimension - Eine kleine Geschichte der Astrometrie

Jahrtausendelang herrschte die Meinung vor, die Sterne seien an einem Himmelsgewölbe angeheftet. Erst mit geometrischen Meßverfahren und präzisen Instrumenten vermochten die Astronomen die räumliche Struktur des Universums zu erschließen. Der Bogen spannt sich von dem Griechen Hipparch im zweiten vorchristlichen Jahrhundert bis zum Satelliten Hipparcos, der nun der Astrometrie zu einem vorläufigen Höhepunkt verhalf.