Direkt zum Inhalt

Spektrum der Wissenschaft1 / 2000

6,90 € (Print)
6,90 € (Print)
Aktuelles Angebot
Das Rätsel Bewusstsein

Spektrum der Wissenschaft1 / 2000

Inhalte dieser Ausgabe

14Das Ultraschallfeld als Kaltgasfalle

Kalte Gase und Eisaerosole werden in die Schwingungsbäuche von stehenden Ultraschallfeldern gezogen, wo sich neue, vielfältig geformte Eispartikel bilden. Die Anwendungsmöglichkeiten dieses verblüffenden Phänomens reichen vom Studium der Eispartikelbildung in Wolken bis zur Realisierung von Miniatur-Tieftemperatur-Laboratorien.

16Wie tief können Platten sinken?

Mit Subduktionszonen, an denen Erdkruste in den Erdmantel hinabgezogen wird, verknüpfen sich einige der interessantesten Fragen der Erddynamik.

21U-Haft für ein Photon

Zum ersten Male ist es Physikern gelungen, einen wiederholten ungestörten Blick auf ein gefangenes Lichtquant zu werfen.

24Das Geheimnis der Nano-Kiesel

Seit mehr als 100 Millionen Jahren verspinnen einzellige Algen Kieselsäure zu einem filigranen Skelett, das ihnen als schützende Zellwand dient. Regensburger Biochemiker konnten jetzt die eigenartigen Proteine entschlüsseln, die diesen Vorgang steuern.

28Zoos und Gärten im Alten Orient

Die ersten Zoos und Ziergärten mit exotischen Tieren und Pflanzen schufen vor mehr als 4000 Jahren Herrscher in Ägypten und Mesopotamien.Literaturtip: Jahn, IlseGeschichte der Biologiehttp://www.spektrum-verlag.com/katalog/isbn/82740862/index.htm

36Das Sehen – ein Fenster zum Bewußtsein

Wie merken wir, was wir sehen? Die Hirnvorgänge beim Wahrnehmen doppeldeutiger Testbilder eröffnen faszinierende Einblicke in das Wesen geistiger Prozesse.Literaturtip: Hubel, David HAuge und GehirnNeurobiologie des Sehens http://www.spektrum-verlag.com/katalog/isbn/92250892/index.htm

44Warum Marmor bricht und Eisen nicht

Computer-Design ultrafester Legierungen Ob ein Festkörper zerspringt oder sich verbiegt, hängt letztlich von den chemischen Bindungen zwischen seinen Atomen ab. Doch erst mehr als 70 Jahre nach dieser Erkenntnis gelingt es, anhand der Bindungsverhältnisse in einem Werkstoff sein Bruchverhalten vorherzusagen.

52Das Schicksal des Lebens im Universum

Vor Milliarden von Jahren war das Universum so heiß, daß kein Leben existieren konnte. Äonen später wird es irgendwann einmal jedoch so kalt und leer sein, daß jegliches Leben - egal wie genial es organisiert ist - verschwinden wird.

66Eine 'Giftalge' mit vielen Tarnkappen

Der Dinoflagellat Pfiesteria hält sich oft lange versteckt. Taucht der Einzeller auf, vernichtet er ganze Fischschwärme und kann sogar Menschen vergiften. In letzter Zeit bedroht der Winzling ganze Ökosysteme.

74Ballonfahrt am Rande der Unendlichkeit

Spezielle Höhenballons befördern Sensoren und Kommunikationssysteme schnell und billig in die oberen Schichten der Atmosphäre – auf der Erde wie auch auf anderen Planeten.

80Zurück in der Zukunft

Ein Luftschiff für das 21. Jahrhundert entwickelt das einstmals vom Grafen Zeppelin gegründete Unternehmen. Computermodellierung, moderne Werkstoffe und neuartige Konstruktionsweisen sollen die sanften Riesen wieder wettbewerbsfähig machen.

84Ein Flugsimulator besonderer Art

Mit einem Prall-Luftschiff namens Lotte testen Wissenschaftler der Universität Stuttgart neue Flugregelungssysteme. Auch die Aerodynamik großer Körper soll Lotte verständlicher machen.

87In 20 Tagen um die Welt

Den Ballon zu bauen, der im vergangenen Jahr zwei Piloten rund um den Globus trug, war eine Glanzleistung der Ingenieure. Ohne ein engagiertes Bodenteam und eine Portion Glück wäre aber auch dieser Versuch fehlgeschlagen.

90Die Grenzen technischer Kriegführung

Eine vorläufige Bilanz des Kosovo-Krieges zeigt, daß ethnische Konflikte oder humanitäre Katastrophen sich mit Luftangriffen allein weder eindämmen noch beenden lassen.

106Fünfeckige Kacheln

Nur zwei Formen, ein Sechseck und ein Fünfeck mit zwei rechten Winkeln, genügen, um fast alle denkbaren kristallinen Formen der Ebene zu realisieren.
Erschienen am: