Direkt zum Inhalt

Spektrum der Wissenschaft1 / 2002

6,90 € (Print)
6,90 € (Print)
Aktuelles Angebot
Erneuerbare Energien - Eine Wende mit Hürden

Spektrum der Wissenschaft1 / 2002

Inhalte dieser Ausgabe

Editorial

Stammzellforschung

12Die ersten geklonten menschlichen Embryonen

US-Forscher berichten, wie sie erstmals im Reagenzglas frühe Embryonen erzeugen konnten, die genetische Kopien eines erwachsenen Menschen sind. Damit ist die Möglichkeit, erkrankte Organe eines Patienten aus dessen eigenem Gewebe nachzuzüchten, deutlich näher gerückt.

Bioethik

17Die Ethik des Klonens

Ein Gremium von Ethikern, Juristen und Fortpflanzungs-biologen hat im Auftrag von Advanced Cell Technology die fünf wesentlichen moralischen Fragen durchleuchtet, die das therapeutische Klonen aufwirft.

Interview mit Davor Solter

22'Lieber gleich die ganze Wahrheit sagen'

Davor Solter, Direktor am Freiburger Max-Planck-Institut für Immunbiologie und Pionier von Klontechniken, kommentiert die Arbeiten der Forscher bei Advanced Cell Technology.

Verhaltensforschung

Mikrobiologie

Sensortechnik

Medizin

Halbleiterphysik

Astrophysik

Paläontologie

Geburt

30Hilfe bei der Geburt

Schon seit mehreren Millionen Jahren gebären Frauen vermutlich ungern alleine. Denn der aufrechte Gang und das große Gehirn des Menschen machten die Geburt so schwierig, dass Beistand die Gefahren für Mutter und Kind erheblich mindert.

Studie über das Geburtserleben

Nanotechnik

36Molekulare Motoren

In der lebenden Zelle sind mikroskopische Maschinen am Werk, die durch Zufallsbewegungen und Quanteneffekte angetrieben werden. Wie schaffen es diese winzigen Aggregate, das umgebende Chaos in geordnete Bahnen zu lenken?

Gewebezüchtung

44Hilfsarbeiter für die Leber

Bioreaktoren mit speziellen Mikromodulen sollen einmal beim Ausfall der Leber vorübergehend die vielfältigen Funktionen dieses zentralen Stoffwechselorgans übernehmen. Der am Forschungszentrum Karlsruhe entwickelte Prototyp enthält zwar erst 250 Millionen Leberzellen, aber das in einem Volumen von nur drei Kubikzentimetern.

Umwelt

52Wenn New Orleans versinkt

Viele Städte der Erde, die an Flussmündungen liegen und allmählich versinken, könnten durch schwere Hurrikane überflutet und verwüstet werden. Am Beispiel der Großstadt New Orleans an der Mündung des Mississippi haben Forscher jetzt die Auswirkungen solcher Naturkatastrophen im Detail analysiert.

Naturschutz

62Gibt es ein unsichtbares Artensterben?

Ökologen warnen vor einem massenhaften Artensterben, doch selbst manche Biologen zweifeln an den Katastrophen-Szenarien, während Naturschützer das Problem durch die Fixierung auf medienwirksame Wirbeltiere eher verschleiern als lösen helfen. Tatsächlich ist es äußerst schwierig, das ganze Ausmaß des Artenschwunds zu ermitteln, den Schaden konkret zu beziffern und wirksam Abhilfe zu schaffen.

Psychologie

72Tests mit kleinen Fehlern

"Projektive Verfahren" wie der Rorschach-Test gehören zum Standardrepertoire der Psychologen. Ob damit die Persönlichkeit der Befragten wirklich zuverlässig zu beurteilen ist, gilt immer mehr als fraglich.

Hypercomputer Teil I

78 Auf dem Weg zum Billiarden-Rechner

Große wissenschaftliche Probleme erfordern Computer mit der tausendfachen Leistung der schnellsten heutigen Maschinen. In einer speziellen Initiative versuchen Wissenschaftler verschiedenster Richtungen diese Schwelle zu erreichen.

86Interview: 'Wir befinden uns noch in der Pionierphase'(kostenlos)

In zehn Jahren wird der schnellste Computer der Welt noch ein klassischer Digitalrechner sein. Ein Quantencomputer könnte dagegen mit einem völlig anderen Prinzip ungeahnte Rechenleistungen erbringen - nicht in zehn Jahren, aber vielleicht später. Peter Zoller, theoretischer Physiker an der Universität Innsbruck und einer der Pioniere des Quantencomputing, äußert sich zum Stand der Forschung.

Chemische Waffen

Biologische Waffen

Flugsicherheit

Wolfgang-Paul-Preis

Biologiegeschichte

Philosophie

104Grenzen

Zur ethischen Dimension des Handelns Klett-Cotta, Stuttgart 2001. 559 Seiten, € 35,02

Wissenschaftsgeschichte

104Das Wissen der Griechen

Eine Enzyklopädie Aus dem Französischen von Volker Breidecker et al. Wilhelm Fink, München 2000. 916 Seiten, € 75,67

Techniksoziologie

106Risiken der Technik

Ein kritischer Dialog über neue, am Menschen orientierte Denk- und Lösungsansätze Raabe, Stuttgart 2000. 172 Seiten, € 18,30

Weltwirtschaft

Preisrätsel

EPCOS AG

Erschienen am: