Direkt zum Inhalt
Warenkorb 0

Spektrum der Wissenschaft10 / 1996

EUR 6,90 (Print)
EUR 6,90 (Print)
Aktuelles Angebot
Lust am Grün

Spektrum der Wissenschaft10 / 1996

Inhalte dieser Ausgabe

14Künstliches Leben im PC

Ein neues Software-System realisiert zahlreiche Ideen aus der Forschungsrichtung künstliches Leben. Wesen von erstaunlicher Komplexität entstehen, agieren und vergehen in einem gewöhnlichen Personal ...

20Künstliche Knochenzüchtung

Natürliches Knochengewebe enthält lösliche Substanzen, welche die Neubildung von Knochen anregen. Diese osteoinduktiven Proteine lassen sich mittlerweile auch gentechnisch herstellen. Ihr klinischer ...

Themen

56Mechanosensoren im Außenskelett von Gliederfüßern

Spezielle Sinnesorgane von Insekten, Krebs- und Spinnentieren registrieren beim Laufen kleinste Verformungen im Außenskelett. Die gewonnene mechanische Information nutzen die Tiere, um ihre Beinbewegungen zu kontrollieren. Diese Methode könnte die Konstruktion mehrbeiniger Laufroboter erleichtern.

64Schwere Beben nach langer seismischer Stille

Nach neuesten Erkenntnissen ist die Gefahr einer verheerenden seismischen Erschütterung im Küstenstreifen zwischen Nordkalifornien und Britisch Kolumbien viel größer als bisher angenommen.

74Moderne Ultraschall-Diagnostik in der Gynäkologie

Die Farbcodierung von Durchblutungswerten und die dreidimensionale Darstellung der sonographischen Daten ermöglichen dem Arzt, insbesondere Tumoren in Brust und Eierstock, aber auch Mißbildungen des ungeborenen Kindes besser zu diagnostizieren.

80Luftblasenspiele Großer Tümmler

Die Delphine einer Station auf Hawaii unterhalten sich, indem sie aus der Atemluft Ringe formen; manche können sogar mit artistischem Geschick durch gezielten Flossenschlag solche Kringel in Wasserwirbeln driften oder Blasen sich zu langen Spiralbändern vereinen lassen.

86Ein Quantenmodell der Hochtemperatur-Supraleitung

Warum transportieren gewisse keramische Materialien selbst bei vergleichsweise moderater Kühlung den elektrischen Strom verlustfrei? Das für die Energietechnik und andere Anwendungen höchst bedeutsame Phänomen läßt sich noch nicht befriedigend erklären. Neue Experimente deuten aber auf Elektronenpaare hin, die über subtile Quanteneffekte sogenannte Spinwellen gekoppelt sind.

112Ein neues Konzept für Wissenschaftsinformation

Das am 14. August von der Bundesregierung beschlossene Programm „Information als Rohstoff für Innovation“ soll in Wissenschaft, Staat und Industrie die Weichen für das Multimedia-Zeitalter stellen. ...

114Zweiter europäischer Mathematikkongreß

Nur mühsam breitet sich der europäische Gedanke in der Mathematikszene aus. Die offiziellen Institutionen sind dabei wenig hilfreich. Die prekäre Situation der osteuropäischen Wissenschaftler ...
Erschienen am: