Direkt zum Inhalt
Warenkorb 0

Spektrum der Wissenschaft12 / 2003

6,90 € (Print)
6,90 € (Print)
Aktuelles Angebot
Blutsauger - Stechende Krankheitsüberträger

Spektrum der Wissenschaft12 / 2003

Inhalte dieser Ausgabe

Festplatten

01Im Reich der Terabytes

Was Speicherplatz für digitale Daten angeht, ist das Zeitalter des Überflusses angebrochen - so mächtig, dass wir noch gar nicht wissen, was wir damit anfangen sollen.

Astronomie

Zoologie

Paläanthropologie

Archäologie

Physik

Neurophysiologie

Genpflanzen

Nobelpreis für Chemie

14Die Pforten der Zelle

Nieren und Nerven gehören zu den größten Nutznießern jener Kanäle in der Zellmembran, für deren Entdeckung und Strukturaufklärung der diesjährige Chemie-Nobelpreis verliehen wurde.

Nobelpreis für Medizin

16Schonender Blick in den Körper

Berührungslos und ohne Strahlenbelastung ein Bild vom Inneren des Patienten zu gewinnen: Dieser alte Traum der Mediziner ging mit der Magnetresonanztomographie in Erfüllung. Zwei ihrer Pioniere erhielten nun mit großer Verspätung den Medizin-Nobelpreis.

Nobelpreis für Physik

20Superflüssige Materie

Der Physik-Nobelpreis würdigt Theorien, die wesentlich zum Verständnis von technisch bedeutenden Supraleitern und von anisotropen Supraflüssigkeiten beigetragen haben.

Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften

23Zeitreihen in der Ökonometrie

Börsenkurse sind prinzipiell nicht vorhersagbar. Für die Entwicklung ausgefeilter Methoden, ihnen und anderen regelmäßig erhobenen Wirtschaftsdaten dennoch mathematische Gesetzmäßigkeiten zu entlocken, gab es in diesem Jahr den Wirtschafts-Nobelpreis.

Dezember 2003

Medizin

36Krank aus der Retorte(kostenlos)

Entwicklungsstörungen und Fehlbildungen treten nach einer Befruchtung "im Reagenzglas" öfter auf als bei natürlich gezeugten Kindern. Mediziner fordern für neuere Verfahren eine kritischere Überwachung.

Geowissenschaften

48Klimakapriolender Kreidezeit

Vor 94 Millionen Jahren glich die Erde einem Dampfbad. Große Teile der Meere verwandelten sich in stinkende Kloaken, an deren Boden sich totes Biomaterial anhäufte. Zu Schwarzschiefer geworden, enthüllt es, dass auch in dieser extremen Treibhauswelt Schwankungen der Erdbahn das Klima beeinflussten.

Anthropologie

58Das Zeitalter der Menschenaffen

In Eurasien – nicht in Afrika – stand die Wiege der Hominiden. Genauer: Dort entstanden die Großen Menschenaffen, aus denen später in Afrika der Mensch hervorging.

Die Physikanten

Marssonden

70Erkundung des Roten Planeten

Die Marsforschung macht mobil: Zwei kleine Fahrzeuge und ein stationäres Labor werden in den kommenden Wochen auf unserem roten Nachbarplaneten landen und dort nach Wasser und eventuellen Resten primitiven Lebens suchen.

Zoologie

78Bedrohte Seepferdchen

Von diesen exotischen Fischen werden jährlich 25 Millionen gefangen - als vermeintliches Heilmittel, für Aquarien oder als Souvenir. Jetzt wehren sich Naturschutz-Initiativen gegen die weltweite Ausbeutung der Bestände.

Experimentelle Archäologie

86Der Wein der Römer

Was schmeckte wem im Imperium? Wie produktiv war ein römisches Weingut? Französische Archäologen fanden Antworten im Selbstversuch.

Nachhaltigkeit

92Ein blasser Geist

Als Unternehmensstrategie ist Nachhaltigkeit in der Wirtschaft beliebt. Doch an einer glaubwürdigen Umsetzung mangelt es meist.

94Interview: "Noch sind es nicht viele Firmen"

Albert Löhr, Professor für Sozialwissenschaften am Internationalen Hochschulinstitut Zittau und Vorsitzender des Deutschen Netzwerks Wirtschaftsethik, bezieht Stellung zu den Nachhaltigkeitsverpflichtungen von Unternehmen.

Sozialforschung

96Familie im Wandel

Mit dem Zusammenbruch der DDR prallten zwei soziale Systeme aufeinander. 13 Jahre nach der Wiedervereinigung haben die Familiensysteme in Ost und West noch immer keinen Mittelweg gefunden.

98Interview: "Geburtenrate als demografisches Forschungsfeld"

Michaela Kreyenfeld, promovierte Soziologin und Demografin am Max-Planck-Institut für demografische Forschung in Rostock, beschäftigt sich vorwiegend mit der Familienbildung in den neuen Bundesländern. Eine allgemeine Anpassung an die Strukturen in den alten Bundesländern schließt sie bisher aus.

Fremde Länder

100Korallen und Wüsten

Schönheiten des Roten Meeres Aus dem Italienischen von C. T. M., Mailand. Jahr-Top-Special-Verlag, Hamburg 2002. 240 Seiten, € 49,80

Jugendliteratur

100Warum ist der Eisbär weiß?

Bas Haring erklärt die Evolution und die Geschichte des Lebens Aus dem Niederländischen von Monika Götze. Campus, Frankfurt am Main 2003. 158 Seiten, € 18,90

Ökologie

Psychiatrie

Hirnforschung

105Warum sie so seltsam sind

Gehirnentwicklung bei Teenagern Aus dem Amerikanischen von Sebastian Vogel. Berlin Verlag, Berlin 2003. 336 Seiten, € 19,90

Preisrätsel

Webseiten für Kinder

108Kinder-Net

Internetseiten, die gezielt für die junge Kundschaft konzipiert sind, stillen deren enormen Wissensdurst und machen spielerisch Appetit auf mehr Wissenschaft.

00Im Reich der Terabytes

Was Speicherplatz für digitale Daten angeht, ist das Zeitalter des Überflusses angebrochen - so mächtig, dass wir noch gar nicht wissen, was wir damit anfangen sollen.
Erschienen am: