Direkt zum Inhalt

Spektrum der Wissenschaft3 / 1997

6,90 € (Print)
6,90 € (Print)
Aktuelles Angebot
Arten am Abgrund - Der Kampf ums Überleben

Spektrum der Wissenschaft3 / 1997

Inhalte dieser Ausgabe

10Quad - ein neues Brettspiel

Bei einem neuen, variantenreichen Brettspiel kommt es darauf an, den Überblick über alle Quadrate zu behalten, die auf dem Spielbrett entstehen können auch die schrägen.

14Simulation eines molekularen Erkennungsvorgangs

Viele biochemische Prozesse werden durch hochspezifische Bindungen zwischen exakt aufeinander abgestimmten molekularen Partnern vermittelt. Gestützt auf kraftmikroskopische Experimente konnten wir mit ...

26Komet Hale-Bopp nähert sich seinem Perihel

Nachdem vor einem Jahr der Komet Hyakutake für einige Wochen am Himmel erstrahlte, gibt nun erneut ein großer Eis- und Staubbrocken aus dem äußeren Sonnensystem ein kurzes Gastspiel am Firmament: ...

Themen

44Kosmische Strahlung höchster Energie

Die irdische Lufthülle wird mit Atomkernen kosmischen Ursprungs bombardiert, von denen manche kaum langsamer als das Licht durch das Universum gerast sind. Mit Computermodellen sowie mit Weltraum-Observatorien, Ballonsonden und großflächigen Detektor-Anordnungen am Erdboden sucht man das Geheimnis ihres Ursprungs und der sie beschleunigenden Prozesse zu ergründen.

52Freie Radikale

Noch immer sind die eigentlichen Auslöser dieses häufigen neurologischen Leidens unbekannt. Aber die Hinweise verdichten sich, daß beim pathogenen Prozeß auftretende hochreaktive Substanzen eben freie Radikale eine zentrale schädigende Rolle spielen.

62Nanophasen-Materialien und ihre paradoxen Eigenschaften

Wie macht man Keramiken verformbar oder Metalle superhart|? Werkstoffe nehmen ungewöhnliche, technisch hochinteressante Eigenschaften an, wenn ihre Korngröße auf millionstel Millimeter verkleinert wird. Schon gibt es erste kommerzielle Anwendungen in Elektronik und Kosmetik.

70Menschliche Proteine aus der Milch transgener Tiere

Bei einer Reihe akuter oder chronischer Erkrankungen würden Blutproteine helfen, die bislang nur mühsam und mit hohem Aufwand zu gewinnen sind. Als vielversprechend erweist sich der Ansatz, das jeweilige Gen dafür weiblichen Nutztieren so zu übertragen, daß sie die Substanz mit der Milch liefern. Besonders gut scheinen sich dafür Schweine zu eignen.

76Die experimentelle Überflutung im Grand Canyon

Im Frühjahr 1996 wurden binnen gut einer Woche rund 900 Millionen Kubikmeter Wasser aus dem Lake Powell in den Colorado abgelassen. Dieser spülende Schwall sollte die Ökosysteme am Grunde des Grand Canyon regenerieren und grundlegende Erkenntnisse über Sedimentationsprozesse in Fließgewässern liefern.

84Wie Blinde zeichnen

Blinde abstrahieren in vieler Weise ähnlich wie Sehende, wenn sie Objekte zweidimensional abbilden. Taktile und optische Eindrücke vermitteln demnach oft gleiche räumliche Vorstellungen|; das könnte auf eine enge Verknüpfung der mentalen Verarbeitung beider Arten von Wahrnehmungen hindeuten.

110Die Fossilienlagerstätten Enspel und Messel

Eine Wanderausstellung präsentiert exotische Floren und Faunen des Tertiärs, die in den beiden Fundstellen Enspel bei Bad Marienberg (Rheinland-Pfalz) und Messel bei Darmstadt (Hessen) enthalten sind.

112Der "Betende Knabe" - Original und Experiment

Archäologische Befunde und moderne Simulationsverfahren erlaubten, am Beispiel einer hellenistischen Bronzestatue Details der in der Antike angewandten Gießtechnik zu ermitteln. Das Originalkunstwerk ...

116Der Erfolg des Montrealer Protokolls

Dieses Abkommen und seine nachfolgenden Verschärfungen dämmen durch ein Produktionsverbot von Fluorchlorkohlenwasserstoffen die Zerstörung der stratosphärischen Ozonschicht ein. Doch bis zur ...