Direkt zum Inhalt
Warenkorb 0

Spektrum der Wissenschaft6 / 1993

EUR 6,90 (Print)
EUR 6,90 (Print)
Aktuelles Angebot
Lust am Grün

Spektrum der Wissenschaft6 / 1993

Inhalte dieser Ausgabe

32Koexistenz von Neandertaler und modernem Homo sapiens

Der anatomisch moderne Mensch lebte bereits vor den Neandertalern im Nahen Osten und hatte mehr als 60.000 Jahre lang einen ähnlichen Lebensstil wie diese. Darum ist die später einsetzende kulturelle Revolution nicht allein auf biologischer Grundlage zu erklären.

40Die Evolution der Virulenz

Menschliche Verhaltensweisen scheinen Einfluß darauf zu haben, ob Krankheitserreger sich zu harmloseren oder zu gefährlicheren Formen weiterentwickeln. Gesundheitspolitische Überlegungen sollten daher evolutionäre Aspekte einbeziehen.

48Hohlraum-Quantenelektrodynamik

Sperrt man Atome und Photonen zwischen enge supraleitende Wände, so verhalten sie sich völlig anders als in Freiheit. Dabei handelt es sich um typische Quanteneffekte, aus deren Erforschung eine neue Generation ungeahnt empfindlicher Sensoren hervorgehen könnte.

58Die Schallortung der Schleiereule

Untersuchungen an diesem nächtlichen Mäusejäger geben Aufschluß darüber, wie das Gehirn einen an beiden Ohren versetzt eintreffenden akustischen Reiz zu einer einzigen, räumlich definierten Wahrnehmung verarbeitet. Das Prinzip der Verrechnung, beim Menschen wohl ganz ähnlich, könnte sogar Vorbild für höchstintegrierte Schaltkreise sein.

72Katalyse an Oberflächen

Chemiker können die Wechselwirkung zwischen einzelnen Molekülen und Feststoffen, die als Katalysatoren Reaktionen dieser Moleküle beschleunigen, heute direkt beobachten. Neue Erkenntnisse über die ...

78Fortpflanzungsstrategien des Dreistachligen Stichlings

Dieser kleine Fisch diente der vergleichenden Verhaltensforschung dazu, Instinkt-Modelle zu entwickeln. Wegen vieler unerwarteter Facetten seines Fortpflanzungsverhaltens – vom Nestbetrug bis zum Ei-Kannibalismus – findet er indes auch das Interesse der heute vorherrschenden Öko-Ethologie.

84Reform der orthographie - der experten-vorschlag

Die 4. amtlichen Wiener gespräche zur reform der deutschen rechtschreibung sind für 1995 vorgesehen; dann soll eine neuregelung beschlossen werden. Dieser beitrag stellt die vorgesehenen änderungen exemplarisch vor.

92Warum braucht der Mensch Feinde?

Wir alle tragen offenbar ein mehr oder weniger großes Aggressionspotential in uns und haben das Bedürfnis, Feinde in der Außenwelt zu definieren. Es gibt jedoch Möglichkeiten, destruktiven ...

95Ethnische Konflikte - Ursachen und Lösungwege

Immer mehr Völker entdecken ihre eigene Identität und drängen in die nationale Selbständigkeit – oftmals mit Waffengewalt. Nur eine konstruktive Lösung zum frühestmöglichen Zeitpunkt kann eine ...

106Erziehung zur Friedensfähigkeit

Stärkung der Affektkontrolle, der Skepsis gegenüber Freund-Feind-Schemata und der kommunikativen Kompetenz kann Menschen dazu bringen, auf die gewaltsame Durchsetzung ihrer Interessen zu verzichten.

114Buchdruck in Augsburg von 1468 bis 1555

Augsburg, im Mittelalter ein wichtiges Handelszentrum, wurde einer der führenden Druckplätze der frühen Neuzeit und spielte als solcher besonders in der Reformation eine maßgebende Rolle. Dieser ...
Erschienen am: