Direkt zum Inhalt
Warenkorb 0

Spektrum der Wissenschaft6 / 1997

EUR 6,90 (Print)
EUR 6,90 (Print)
Aktuelles Angebot
Fleisch - Nahrungsmittel auf dem Prüfstand

Spektrum der Wissenschaft6 / 1997

Inhalte dieser Ausgabe

10Das Werk des Computerkünstlers William Latham

Die Phantasiewesen des Computerkünstlers William Latham haben Baupläne, die denen echter Organismen nachempfunden sind. Auch bei ihrer künstlerischen Fortentwicklung läßt er sich von Prinzipien der ...

19Künstliche menschliche Mikro-Chromosomen

Was bei der Hefe schon zur Routine gehört, ist nun auch beim Menschen ansatzweise geglückt: die Schaffung eines linearen, stabil vererbbaren Chromosoms aus kleineren Bausteinen. Da das Verfahren aber ...

29Wie entstand das Hochland von Tibet?

Jüngste seismische Sondierungen lieferten überraschende Befunde über den Untergrund Tibets, die genaueren Aufschluß über den Ursprung dieses weltweit größten Hochplateaus geben.

58Das Informationsparadoxon bei Schwarzen Löchern

Wenn diese kosmischen Mahlströme Materie verschlingen, scheinen sie auch die zugehörige Informationsmenge unwiederbringlich zu zerstören im Widerspruch zu den Regeln herkömmlicher Physik. Im Streit um des Rätsels Lösung zeichnen sich Umrisse einer Quantentheorie der Gravitation ab.

64Ein neues Modell der Homo-Evolution

Jüngsten Befunden zufolge verlief die Entwicklung zum modernen Menschen viel komplizierter als bisher angenommen: Die Familie der Hominiden brachte in Afrika wohl mehrmals neue Linien der Gattung Homo hervor; andere Arten entstanden offenbar in Eurasien, starben aber schließlich aus.

74Sonnenbrand und Hautkrebs

Die häufigsten Formen von Hautkrebs Basalzell- und Plattenepithelkarzinome gehen letztlich auf eine bestimmte Mutation in Hautzellen zurück, die vielfach Jahrzehnte zuvor durch starke Sonnenstrahlung ausgelöst wurde. Bei neuerlichen Lichtschäden sterben solche Zellen nicht wie gesunde ab, sondern erhalten sogar eine erhöhte Vermehrungschance.

Trends in der Klimaforschung

80Droht Land unter?

Alarmierenden Szenarien zufolge könnten durch eine globale Erwärmung, die der Mensch mit dem Ausstoß von Treibhausgasen in die Atmosphäre verursacht, die Eiskappen auf der Antarktis und Grönland abschmelzen. Schon im kommenden Jahrhundert würden dadurch weite küstennahe Gebiete überflutet. Noch aber läßt sich schwer abschätzen, wie real die Gefahr ist.

86Extremisten des Lebens

Manche Mikroorganismen benötigen Umweltbedingungen, wie kaum eine andere Kreatur sie übersteht. Ihre daran angepaßte enzymatische Ausstattung ist ein Fundus für industriell und anderweitig nutzbare Biokatalysatoren.

94Die Einstein-Szilard-Kühlschränke

Zwei Visionäre der theoretischen Physik taten sich auch als Erfinder hervor: Gemeinsam entwickelten Albert Einstein und Leo Szilard in den zwanziger Jahren neuartige Varianten des Haushalts-Kühlschranks. Kürzlich gefundene Dokumente geben Aufschluß über das weitere Schicksal der gemeinsamen Patente.

126Neue Tierarten am Rhein

Die Gewässergüte des wasser- und verkehrsreichsten Stromes in Deutschland hat sich seit Anfang der siebziger Jahre erheblich verbessert. Zu den bereits früher dort heimischen Fischspezies gesellen ...
Erschienen am: