Direkt zum Inhalt

Spektrum der Wissenschaft6 / 2000

6,90 € (Print)
6,90 € (Print)
Aktuelles Angebot
Die 7 Todsünden - Dunkle Facetten unseres Charakters

Spektrum der Wissenschaft6 / 2000

Inhalte dieser Ausgabe

08Die Teleskope der nächsten Generation

Eine Fülle neuer Großobservatorien auf der Erde und im Weltraum wird in den kommenden Jahrzehnten den Himmel für die Astronomen weiter öffnen denn je. Einen Ausblick gab kürzlich eine internationale Tagung in München.

16Die Attraktivität von Unordnung

"Entropie" ist in der statistischen Physik bekannt als ein eher formelhafter Begriff zur Beschreibung von Vielteilchen-systemen; doch sie kann unter bestimmten Umständen auch sehr konkrete, experimentell beobachtbare Kräfte hervorrufen.

24Der Untergang von Behura

Auf der Suche nach Spuren einstiger Erdbeben in Armenien entdeckten Geowissenschaftler die verschollene bronzezeitliche Stadt Behura, von deren Eroberung während eines Erdbebens der urartäische König Argischti I. in einer Inschrift berichtet.

Juni 2000

42Der Streit um die Neandertaler

Ob Neandertaler und frühmoderne Menschen sich in Europa einst genetisch vermischten, ist unter Wissenschaftlern umstritten. Auch die Kulturstufe der Neandertaler am Beginn der jüngeren Altsteinzeit ist Gegenstand heftiger Kontroversen.Literaturtip: Schmitz, Ralf W. / Thissen, JürgenNeandertal - Die Geschichte geht weiterhttp://www.spektrum-verlag.com/katalog/isbn/82740165/index.htm

50Menschen statt Roboter?

Der Hauptgrund, Astronauten zum Roten Planeten zu entsenden, wäre die Suche nach Leben.Literaturtip: Walter, UlrichZivilisationen im All - Sind wir allein im Universum?http://www.spektrum-verlag.com/katalog/isbn/82740486/index.htm

61Das Projekt „Mars Direct“

Es ist kein teures interplanetares Raumschiff erforderlich, um zum Mars zu gelangen – wenn man mit leichtem Gepäck reist und die Rohstoffe des Roten Planeten nutzt.

66Gefährdete Raritäten: Bromelien im Atlantischen Regenwald

Mit den letzten Flecken Urwald an der brasilianischen Küste schwindet auch seine vielgestaltige Flora an Bromelien. Von Bäumen und Felsen holen dort nun Botaniker diese schönen, seltenen Ananasgewächse, um eine Sammlung anzulegen, bevor es zu spät ist.

82Streitgespräch über Wissenschaft und Religion

Im letzten Novemberheft empfahl der Wissenschaftsphilosoph Bernulf Kanitscheider (Universität Gießen), die Grenzen zwischen Naturwissenschaft und Religion nicht „agnostisch“ zu verwischen. Im Spektrum ...

86Der nächste Schritt zum Fusionskraftwerk

Jetzt haben die Forscher einen abgespeckten Entwurf für das Kernfusionsexperiment Iter (Internationaler Thermonuklearer Testreaktor) vorgelegt. Wenn alles klappt, kann dieser letzte Schritt zu einem Fusionsreaktor in etwa zwölf Jahren in Betrieb gehen.

92Ehekrach schon vor der Vermählung

Das GMD-Forschungszentrum Informationstechnik soll in die Fraunhofer-Gesellschaft verlagert werden. Doch keiner der ungleichen Partner möchte seinen Prinzipien – Grundlagen- oder anwendungsorientierte Forschung – untreu werden.

98Vulkanismus.

Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2000. 2. überarbeitete und erweiterte Auflage. 264 Seiten, DM 78,–.

104PI – die Story.

Aus dem Französischen von Manfred Stern. Birkhäuser, Basel 1999. 272 Seiten, DM 49,80.

106Der Ungewissheit ein Schnippchen schlagen

Wenn Sie sich zwischen zwei Alternativen entscheiden müssen, ohne zu wissen, welche günstiger ist - dann können Sie auch gleich eine Münze werfen, oder? Nein: Es geht besser.
Erschienen am: