Direkt zum Inhalt

Spektrum der Wissenschaft9 / 1995

6,90 € (Print)
6,90 € (Print)
Aktuelles Angebot
Babys - Die ersten Monate

Spektrum der Wissenschaft9 / 1995

Inhalte dieser Ausgabe

20Die besondere Optik des Chamäleon-Auges

Die Augenlinse des Chamäleons hat die im Tierreich einzigartige Eigenschaft, daß sie im entspannten Zustand Licht nicht bündelt, sondern streut. Ein betrachtetes Objekt wird dadurch ungewöhnlich groß ...

22Reste von Ordnung im Unendlich-Dimensionalen

Der belgische Mathematiker Jean Bourgain hat die dem Nobelpreis an Renommee vergleichbare Fields-Medaille unter anderem für den Nachweis erhalten, daß es ausgedehnte Inseln der Ordnung im Chaos gibt - ...

34Shape-Weaving

Mit einer neu entwickelten Webmaschiene können nicht nur ebene Stoffbahnen, sondern auch gewölbte, räumliche Formen hergestellt werden. Die möglichen Einsatzbereiche reichen vom Bekleidungssektor über ...

39Urease - nur eine weitere Enzymstruktur?

Die Zahl der aufgeklärten Enzymstrukturen mit guter bis sehr guter Auflösung geht inzwischen in die Hunderte bis Tausende. Wenn eine Publikation auf diesem Gebiet also noch Aufsehen erregt, dann zeigt ...

42Dendrimere

Dicht verzweigt wie Baumkronen sind die Mitglieder einer neuen Klasse selbstähnlicher Supermoleküle. Als Polymere mit genau einstellbarer Größe und Struktur lassen sie vielfältige Einsatzmöglichkeiten in Gentechnik, Pharmazie, chemischer Verfahrenstechnik und Umweltschutz erwarten.

48Hirngröße und menschliche Evolution

Verschiedene Hypothesen, die bei den Primaten einen Zusammenhang zwischen Größe des Gehirns und Anforderungen an gewisse Bereiche des Verhaltens postulieren, greifen zu kurz. Entscheidend für die Ausbildung und Funktion dieses komplexen Organs scheint vielmehr die maximal mögliche Energieversorgung zu sein. Damit lassen sich auch die übrigen besonderen Merkmale des Homo sapiens erklären.

Wissenschaftstrends

58Komplexität in der Krise(kostenlos)

In aller Welt sind Forscher auf der Suche nach einer einheitlichen Theorie hochstrukturierter Systeme – vom menschlichen Gehirn über die Wirtschaft bis zu Computernetzen. Doch die anfängliche Euphorie ist einer gewissen Ernüchterung gewichen.

66Die Konservierung digitaler Dokumente

In immer größerem Maße ersetzen digitale Speichermedien herkömmliches Papier. Aber auch solche Archivalien neuer Art könnten allesamt für die Nachwelt verlorengehen, wenn nicht unverzüglich besondere Erhaltungsmaßnahmen getroffen werden.

72Inselzell-Verpflanzung bei Diabetes

Die günstigste und eleganteste Therapie beim sogenannten juvenilen – insulinabhängigen – Diabetes mellitus wäre, das funktionsuntüchtige Gewebe der Bauchspeicheldrüse zu ersetzen, das normalerweise das Hormon Insulin bildet. Neuerdings zeichnen sich dafür Techniken ab, die eine dauerhafte Kontrolle des Immunsystems erübrigen.

80Das Trebuchet - die mächtigste Waffe des Mittelalters

Das gewaltige Hebelgeschütz vermochte mehrere Zentner schwere Projektile über Hunderte von Metern zu schleudern. Erst durch seinen originalgetreuen Nachbau und Computersimulationen hat man nun die Funktionsweise gänzlich verstanden.

88Die Ära der Röntgenstrahlen

Die Entdeckung dieser hochenergetischen elektromagnetischen Strahlen war das Ergebnis akribischer Forschungsarbeit Wilhelm Conrad Röntgens, doch die ungestüme Entwicklung ihrer Anwendungen, Ausdruck eines Umbruchs in der Wissenschaft, bestimmte er selbst nicht mehr mit.

117Das Abitur vor der nächsten Reform

Diskussionen und Versuche zur Umgestaltung der Oberstufe an den höheren Schulen gibt es in Westdeutschland seit mehr als 40 Jahren. Derzeit erarbeitet die Ständige Konferenz der Kultusminister der ...
Erschienen am: