Direkt zum Inhalt

Spektrum der WissenschaftAugust 2009

EUR 5,99 (Download)
EUR 5,99 (Download)
Auch enthalten in
Digitalpaket: Spektrum der Wissenschaft Jahrgang 2009

Spektrum der WissenschaftAugust 2009

Spektrum der WissenschaftAugust 2009

Inhalte dieser Ausgabe

Editorial

03Oft tödlich, manchmal nützlich(kostenlos)

Inhaltsverzeichnis

04Das erwartet Sie in diesem Heft(kostenlos)

Leserbriefe

08Leserbriefe(kostenlos)

Spektrogramm

12Nicht nur für Rothäute: Rauchzeichen 2.0(kostenlos) 12Lernfähige Fische(kostenlos) 12Urahn von Mensch und Affen entdeckt(kostenlos) 13Hoffnung beim Pankreaskarzinom(kostenlos) 13In 1½ Tagen um die Sonne(kostenlos) 14Älteste Flöte von Homo sapiens(kostenlos) 14Inventur unserer Hautbewohner(kostenlos) 14Halbleiter aus Nanokristallen(kostenlos)

Bild des Monats

15Zweisamkeit bei den ersten Sternen(kostenlos)

Forschung Aktuell

16Mehr Kohlendioxid als seit Jahrmillionen 20Dunkles Orakel zur Dunklen Materie 22Gentherapie gegen Aids? 23Multifunktionelles Bakterienthermometer

Springers EINWÜRFE

24Menschwerdung mit Kind und Kegel

Themen

34Lineale aus Licht

Erst vor wenigen Jahren wurden sie als wissenschaftliches Werkzeug entdeckt: Optische Frequenzkämme revolutionieren Grundlagenforschung und Technik. Denn mit ihnen lassen sich Frequenzen von Lichtwellen ebenso wie Zeitintervalle mit höchster Präzision messen.

Schlichting!

Im Rückblick

47Vor 50 und vor 100 Jahren

Themen

48Über die Leichtigkeit des Seins

Manche Erkenntnisse lassen sich nur gewinnen, wenn Forscher und ihre Experimente der Schwerkraft (fast) entfliehen – und sei es für Minuten oder Sekunden. Versuche in der Mikrogravitation dienen Biologen und Materialwissenschaftlern ebenso wie Planetenforschern.

Mathematische Unterhaltungen

Essay

Themen

Wissenschaft im Alltag

86Es grünt so grün ...

Vom Grasdach bis zur blühenden Oase in luftiger Höhe: Dachbegrünung erfreut nicht nur das Auge, sondern nutzt auch der Umwelt und spart Geld.

Themen

Wissenschaft und Karriere

Rezensionen

Vorschau

106Das erwartet Sie im nächsten Heft(kostenlos)

Weitere Rubriken

00Anatom der ersten Stunde

Vor mehr als 2000 Jahren begründete Herophil von Chalcedon die Humananatomie – die Lehre vom Aufbau des menschlichen Körpers. Der Arzt beschrieb als Erster die Architektur unseres Gehirns, die Hirnnerven sowie die Netzhaut. Seine Methoden waren alles andere als zimperlich.
Erschienen am: 28.07.2009