Direkt zum Inhalt

Gehirn&Geist Dossier3/2024 Beziehungen: Wie sie prägen, wann sie stärken

EUR 9,80 (Print) | AB: 21.06.
EUR 9,80 (Print) | AB: 21.06.
Aktuelles Angebot

Gehirn&Geist Dossier3/2024 Beziehungen: Wie sie prägen, wann sie stärken

EUR 9,80 (Print)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Beziehungen: Wie sie prägen, wann sie stärken

Das Dossier widmet sich sozialen Beziehungen in all ihren Facetten: zwischen Partnern, Eltern und Kindern, Freunden oder in Gemeinschaften. Die Beiträge liefern wichtige, aktuelle Erkenntnisse aus der Forschung. Sie verdeutlichen, wie heilsam und wichtig die Verbundenheit mit anderen ist, aber auch, wann sie schaden kann. So zeigt der Beitrag zum Thema Bindungsfähigkeit, dass die Erfahrungen der ersten Lebensjahre prägend sind. Doch Bindungsstile lassen sich ändern. Mit vernetzten Hirnscannern ergründen Mannheimer Forscherinnen und Forscher die Geheimnisse sozialer Interaktionen, die einiges über die Beziehung verraten. Das Hormon Oxytozin gilt als soziales Bindemittel. Ein reines Kuschelhormon ist es dennoch nicht. Auch Umarmungen spielen im Alltag vieler Menschen eine wichtige Rolle, aber erst jetzt beginnen Psychologen, dieses Verhalten zu verstehen.

Inhalte dieser Ausgabe

  • BeziehungsfähigkeitBindung ist kein Schicksal
  • BindungsstörungWenn das Mutterglück ausbleibt
  • AltruismusDie Wurzeln der Freundschaft
  • UmarmungenAuf Tuchfühlung
  • Toxische BeziehungenGift für die Seele
  • OxytozinEin Hormon mit vielen Facetten
  • GhostingPlötzlich unsichtbar
  • GefühleWer traut wem?

Alle Vorteile von »Gehirn&Geist Dossier« auf einen Blick

  • Umfassend: Mehr als 80 Seiten Lesevergnügen
  • Fortlaufend: Hochwertige Ausgaben 3 bis 5 Mal pro Jahr
  • Vielfältig: Alles über Psyche, Gehirn, Gesundheit, Lernen und Denken
  • Hochwertig: Ausgewählte Fachleute schreiben allgemeinverständlich

Weitere Neuheiten

NEU
Bitte erlauben Sie Javascript, um die volle Funktionalität von Spektrum.de zu erhalten.