Direkt zum Inhalt

Spektrum der WissenschaftHighlights 1/2015

5,99 € (Download)
5,99 € (Download)
Auch enthalten in
Digitalpaket: Spektrum Highlights Jahrgang 2015

Spektrum der WissenschaftHighlights 1/2015

Spektrum der WissenschaftHighlights 1/2015

Inhalte dieser Ausgabe

Selbstbild

06Wer bin ich?

Erst heute rückt eine allgemein akzeptierte Antwort auf diese klassische Frage der Philosophie in greifbare Nähe – auch dank neuer Impulse aus der Neuropsychologie.

11Interview: "Uns bleiben die unlösbaren Probleme"

Julian Nida-Rümelin zum Wesen der Philosophie und ihrer Relevanz für Wissenschaft und Gesellschaft.

Philosophie des Geistes

16Dem Bewusstsein auf der Spur

Wie das Gehirn Wahrnehmungen, Empfindungen und Gedanken zu einer Vorstellung verknüpft.

Metaphysik

24Das Verhältnis von Mensch und Tier

Sind Geist und Intelligenz dem Menschen vorbehalten und rechtfertigen sie die Sonderstellung, die Philosophen ihm zugewiesen haben?

Emotionen

30Gefühl und Vernunft

Gefühle bestehen nicht nur im Erleben körperlicher Prozesse, sondern bringen auch unwillkürliche Bewertungen zum Ausdruck.

Willensfreiheit

34Eine Frage der Selbstbestimmung

Freier Wille und Determinismus widersprechen sich nur scheinbar.

Naturphilosophie

39Das Wesen der Natur

Was ist Realität? Warum läuft die Zeit nur in eine Richtung? Antworten auf solche Fragen der modernen Naturphilosophie gibt die Quantenphysik.

Kausalität

44Ursache und Wirkung – am Beispiel der Gene

Das Kausalitätsprinzip wirft Probleme auf, die sich nur philosophisch klären lassen.

Ethik

50Was ist gerecht?

Gerechtigkeit ist ein dehnbarer Begriff, der sich intuitiv verstehen, aber nur schwer exakt fassen lässt.

Rechtsphilosophie

58Streitpunkt Menschenrechte

Allen modernen freiheitlichen Verfassungen liegt das aus der Aufklärung stammende Konzept der Menschenrechte zu Grunde. Doch trotz dieses erstaunlichen Siegeszugs ist seine theoretische Basis bis heute unsicher.

Kognition

63Sprache und Denken

Wie eng sind beide verknüpft? Ist Denken immer ein innerer Monolog, oder kommt es auch ohne Wörter aus? Die moderne philosophische Debatte dreht sich vor allem um die Frage, ob Sprache Strukturen bereitstellt, die vorsprachliches Denken allein nicht hervorbringt.

Empathie

68Den anderen verstehen

Dafür, wie wir uns in andere hineindenken und -fühlen, liefern gleich mehrere Theorien unterschiedliche Erklärungen.

Religionsphilosophie

74Vernunft und Glaube

Der Anspruch der Theologie, Wissenschaft zu sein, ist umstritten. Allerdings erfüllt sie viele gängige Kriterien der Wissenschaftlichkeit.

Analytische Philosophie

82Wissen und Können

"Wissen-dass" besteht aus sprachlich formulierbarer Information. Dagegen beinhaltet "Wissen-wie" eine Handlungskompetenz.

Erkenntnistheorie

86Was können wir von der Welt wissen?

Leben wir in einer simulierten Scheinrealität statt in einer Welt tatsächlich existierender Dinge? Diese These der so genannten Skeptiker lässt sich zwar nicht grundsätzlich widerlegen, erscheint aber ziemlich unwahrscheinlich.

Kennen Sie schon …

Spezial Archäologie - Geschichte - Kultur 2/2018

Spektrum der Wissenschaft – Spezial Archäologie - Geschichte - Kultur 2/2018: Die Psychologie vergangener Kulturen

Heldenreise: Im Mittelalter stillten Ritterromane eine tiefe Sehnsucht • Hexen: Wer ist schuld, wenn die Ernte verdirbt? • Ägypten: Pharao Piye und der Mythos vom Sonnenauge

Dossier 1/2018

Gehirn&Geist – Dossier 1/2018: Die großen Fragen

Was ist Bewusstsein? • Macht Mitgefühl moralisch? • Existiert die Seele? • Wird Psychologie überschätzt? • Gibt es Wahrheit? • Kann man Resilienz lernen? • Bewirkt Nichts etwas?

4/2018

Gehirn&Geist – 4/2018

In dieser Ausgabe widmet sich Gehirn&Geist dem Phänomen der Selbsterkenntnis. Außerdem: Künstliche Intelligenz am Vorbild Gehirn und Zwangsneurosen bei Hunden.