Direkt zum Inhalt
Warenkorb 0
Dossier 1/2015

Gehirn&GeistDossier 1/2015

EUR 5,99 (Download)
EUR 5,99 (Download)
Aktuelles Angebot
Dossier 1/2015

Gehirn&GeistDossier 1/2015

Gehirn&GeistDossier 1/2015

Inhalte dieser Ausgabe

Bildgebung

06Eine Bildergeschichte des Gehirns

Wie Forscher mit immer neuen Methoden die Terra incognita im Kopf ergründen.

14Porträt: Der Seelenvermesser

1884 entwickelte Angelo Mosso einen Apparat, der als Vorläufer der bildgebenden Verfahren gilt.

20Karten vom lebenden Gehirn

Leipziger Wissenschaftler wollen per Mausklick durch das individuelle Gehirn eines Menschen navigieren.

26Porträt: Ein Mann für Methoden

Zu Besuch in der Ideenschmiede von Karl Deisseroth an der Stanford University.

32Interview: "Wir suchen eine Spagetti im Nudelberg"

Der Bonner Hirnforscher Frank Bradke erklärt, wie und warum er Nervengewebe durchsichtig macht.

Großprojekte

36Die Hirnoffensive

Unter dem Dach des europäischen Human Brain Project simulieren gut 100 Forschungseinrichtungen die Rätsel des Gehirns am Computer. Auch die USA will den "Hirnkode" knacken.

44Der Kode des Geistes

Nanosonden, Zwei-Photonen-Mikroskope, Supercomputer: Mit diesen Mitteln entschlüsseln Forscher die Sprache des Gehirns. Doch die technischen Hürden für die Projekte sind immens.

50Interview: "Wir hätten nicht geglaubt, dass das machbar ist"

Ein Gehirn in tausende Scheibchen schneiden, scannen und am Computer wieder zusammensetzen: Die Forscherin Katrin Amunts schildert, wie der neuronale 3-D-Atlas "BigBrain" entstand.

Künstliche Intelligenz

54Wenn Maschinen das Lernen lernen

Lange schien die Entwicklung künstlicher Intelligenz zu stocken. Doch eine neue Technik führt zu bahnbrechenden Erfolgen. Sie orientiert sich an der Funktionsweise des Gehirns.

60Ein Hirn aus Silizium

Neuromorphe Computerchips gelten als wichtige Technikvision der Zukunft: Wer es schafft, Nervenzellen künstlich nachzubilden, läutet eine neue Ära der Informatik ein.

66g.drawString ("Im Kopf des Programmierers");

Während Computerexperten die Bedeutung von Softwarebefehlen entschlüsseln, arbeitet ihr Gehirn auf Hochtouren. Forscher untersuchen, welche Hirnareale dabei besonders aktiv werden.

Neuroprothesen

70Alles im Griff

Karl-Heinz Ammon verlor bei einem Arbeitsunfall einen Arm – und ließ ihn durch eine intelligente Neuroprothese ersetzen. Eine Fallgeschichte.

75Noch einmal mit Gefühl!

Für Amputierte und Gelähmte bahnt sich ein großer Fortschritt an: Durch spezielle Prothesen, die mit Sensoren ausgestattet sind, sollen sie auch wieder Tastreize spüren können.

Computerspiele

82Mein Freund, der Avatar

Computerspieler verbringen viel Zeit mit ihren Figuren in der virtuellen Welt. Studien zeigen: Viele "Gamer" pflegen zum Avatar eine ähnlich enge Beziehung wie zum besten Freund.

88Standpunkt: Daddeln für den Geist

Neurowissenschaftler und Spieledesigner sollen gemeinsam Computergames entwickeln, welche die körperliche und psychische Gesundheit der Nutzer fördern, statt sie zu gefährden.

92Spielwiese für Hobbyforscher

Immer mehr Laien unterstützen Wissenschaftler bei der Arbeit und beschleunigen so die Auswertung großer Datenmengen. Davon profitieren auch Hirnforscher.
Erschienen am: 18.05.2015

Kennen Sie schon …

Spektrum Kompakt – Schule 2.0 - Aufbruch in die Zukunft des Lernens

Die vergangenen Monate haben Schule und Unterricht auf den Kopf gestellt und so manche Kritikpunkte zum Beispiel im Bereich Digitalisierung noch stärker ins Bewusstsein gerückt. Wohin kann, wohin wird sich das Lehren und Lernen entwickeln?

Spektrum - Die Woche – 47/2021

In dieser Woche geht es unter anderem um eine Sonde, die ein fast hollywoodreifes Manöver fliegen wird, um vollbelegte Kinderkliniken und um die Frage, ob Erkältungen in der Kindheit gegen das Coronavirus helfen.

Spektrum Kompakt – Schlafen und Träumen - Auszeit für den Körper

Während wir schlafen, kommt unser Körper zur Ruhe. Im Gehirn jedoch herrscht Hochbetrieb: Träume bescheren uns Kopfkino jeglichen Genres, am Tag Erlebtes will verarbeitet, Neues verankert und gelernt werden. Um so wichtiger ist, für guten Schlaf zu sorgen.