Direkt zum Inhalt

Gehirn&GeistDossier 2/2018

5,99 € (Download)
8,90 € (Print)
5,99 € (Download)
8,90 € (Print)
Aktuelles Angebot
Sex - Zwischen Lust und Frust

Gehirn&GeistDossier 2/2018

Gehirn&GeistDossier 2/2018

Inhalte dieser Ausgabe

Editorial

Ernährungsverhalten

10Ein Tag voller Verlockungen

Zahlreiche Faktoren wie Farbe, Größe oder Reihenfolge bei der Zubereitung beeinflussen unterschwellig, was wir essen und wie gut es uns schmeckt.

16Süße Rundungen

Unser Gehirn verbindet Geschmack und Form von Nahrungsmitteln miteinander. Solche crosssensorischen Assoziationen lassen sich sogar nutzen.

20Mahlzeit!

Woher wissen wir, wann und wieviel wir Essen sollen? Ein ausgeklügeltes System im Körper reguliert unser Hunger und Sättigungsgefühl.

26Süchtig nach Zucker

Süßes wirkt ähnlich auf das Belohnungszentrum wie manche Rauschmittel. Psychologen und Hirnforscher streiten darüber, ob Zucker uns abhängig macht.

32Interview "Wir sind alle infiziert"

Können wir an multipler Sklerose erkranken, wenn wir Milch trinken oder Steaks essen? Harald zur Hausen spricht über einen beunruhigenden Verdacht.

Besser essen

38Futter fürs Hirn

Die richtige Kost hält Gehirn und Psyche fit. Studien verraten, welche Nahrungsmittel unbedingt auf unserem Speiseplan stehen sollten.

46Die Besser-Esser

Sich bewusst zu ernähren, ist nicht immer leicht. Doch ein paar Strategien helfen dabei, die guten Vorsätze einzuhalten.

52Mehr Köpfchen durch Verzicht

Wer ab und an fastet, tut nicht nur seinem Körper, sondern auch seinem Gehirn einen Gefallen!

60Diät der falschen Erinnerungen

Eine Rechtspsychologin erklärt, wie uns ausgerechnet die Gedächtnisforschung beim Abnehmen helfen kann.

62Ein Training gegen Alzheimer

Mit gesunder Ernährung, mentalem Training und ausreichend Sport lässt sich dem geistigen Abbau womöglich vorbeugen.

Essstörungen

68Ist das noch gesund?

Menschen mit Orthorexie halten sich streng an selbst auferlegte Ernährungsregeln und essen nur (vermeintlich) gesunde Produkte.

74Das Hungern besiegen

Magersucht verändert das Gehirn und das Erbgut. Mediziner wollen die Mechanismen dahinter verstehen - um Therapien gegen dieses krankhafte Ernährungsverhalten zu entwickeln.

Adipositas

80Zu viel ist nicht genug

Bei Übergewichtigen sieht das Gehirn anders aus. Das könnte erklären, warum es ihnen so schwerfällt, sich beim Essen zu beherrschen.

88Infografik: Pfund um Pfund

Immer mehr Menschen haben zu viel auf den Hüften. Wie kommt das?

90Gute Frage: Macht Schlafmangel dick?

Wirkt sich ein Schlafdefizit auf unsere Figur aus? Der Verhaltensneurobiologe Manfred Hallschmid weiß die Antwort.

92Schwere Sorgen

Zu viele Kilos lasten nicht nur auf der Waage, sondern auch auf der Seele. Denn zahlreiche Betroffene haben auch mit Diskriminierung zu kämpfen.

Kennen Sie schon …

Stress und Resilienz - Wie wir dem täglichen Druck begegnen

Spektrum Kompakt – Stress und Resilienz - Wie wir dem täglichen Druck begegnen

Stress hat viele Gesichter - und verschiedene, meist ungesunde Folgen. Warum kommen manche Menschen besser mit dem Druck klar als andere? Und können wir uns selbst darin schulen, gelassener zu reagieren?

5/2018

Gehirn&Geist – 5/2018

In diesem Heft betrachtet Gehirn&Geist die Ernährungswissenschaft näher. Außerdem im Heft: Pyromanie, künstliche Intelligenz und Brennpunkt: Koma.

Dossier 1/2018

Gehirn&Geist – Dossier 1/2018: Die großen Fragen

Was ist Bewusstsein? • Macht Mitgefühl moralisch? • Existiert die Seele? • Wird Psychologie überschätzt? • Gibt es Wahrheit? • Kann man Resilienz lernen? • Bewirkt Nichts etwas?