Direkt zum Inhalt

Spektrum der WissenschaftSpezial Biologie - Medizin - Hirnforschung 1/2017

5,99 € (Download)
8,90 € (Print)
5,99 € (Download)
8,90 € (Print)
Auch enthalten in
Digitalpaket: Spezialreihe Biologie-Medizin-Hirnforschung Jahrgang 2017

Spektrum der WissenschaftSpezial Biologie - Medizin - Hirnforschung 1/2017

Spektrum der WissenschaftSpezial Biologie - Medizin - Hirnforschung 1/2017

Inhalte dieser Ausgabe

Tierische Extreme

06Beuteschlag: Die schnellsten Bewegungen von Lebewesen

Fangschreckenkrebse schlagen rascher und kraftvoller zu, als es ihre Muskeln erlauben.

14Jagd der Furchenwale: Schwieriger Krillfang

Zum Fressen bläht ein Blauwal in einem Vorstoß Kehle und Vorderbauch wie einen Riesenballon auf.

22Pottwal: Moby Dicks Boombox

Die größte Nase im Tierreich dient dem Pottwal als Megafon für die stärksten Laute aller Lebewesen.

26Antarktis: Leben unter dem ewigen Eis

Weit vom offenen Meer entfernt gedeihen unter dem Ross-Schelfeis komplexe Ökosysteme.

Klimabedrohung

34Wassermangel: Kalifornien verdurstet

Der Sonnenstaat litt in den letzten Jahren unter extremer Dürre. Trägt der Klimawandel dazu bei?

42Welternährung: Gegen Salz gefeit

Auf den zunehmend versalzenden Böden sollen veränderte Nutzpflanzen hohe Erträge bringen.

46Krankheiten: Die Arktis als Seuchenherd

Die nordische Tierwelt – und die Menschen – kommen nun mit wenig bekannten Erregern in Kontakt. Dort geraten ganze Ökosysteme aus der Balance.

52Arktis: Hat der Eisbär eine Zukunft?

Sein Lebensraum schrumpft und wird schmutziger. Wie groß sind seine Überlebenschancen?

Fremdes Leben

58Grenzfragen: Was ist Leben?

Würden wir fremdes Leben überhaupt erkennen? Es müsste dem irdischen weder chemisch noch molekular oder strukturell gleichen.

62Exoplaneten: Spurensuche im All

Leben auf fernen Planeten sollte in deren Atmosphäre Fingerabdrücke hinterlassen. Neue Beobachtungstechniken und Computermodelle dienen der Spurensuche.

68Exotrabanten: Leben auf fernen Monden

Als Wiege für Leben eignen sich manche der vielen Trabanten von Gasriesen wahrscheinlich besser als die Planeten selbst.

74Exoten: Aliens auf der Erde?

Selbst auf unserem Planeten könnte Leben mehrmals entstanden sein. Vielleicht existieren davon irgendwo Überreste – oder sogar noch exotische lebende Organismen.

Kennen Sie schon …

2/2018 (Juni/Juli)

Spektrum Psychologie – 2/2018 (Juni/Juli)

Billionen von Kleinstlebewesen besiedeln unseren Darm. Dieses Mikrouniversum nehmen Forscher neuerdings unter die Lupe, um die Wurzeln von Autismus und Depressionen zu ergründen. Wie wirken sich die Mikroben im Bauch auf das Geschehen im Kopf aus?

Dossier 2/2018

Gehirn&Geist – Dossier 2/2018: Ernährung & Gesundheit

Gewohnheit: Warum ich esse, was mir nicht guttut • Fasten: Mehr Köpfchen dank Verzicht • Adipositas: Wenn Übergewicht auf der Seele lastet

Biofilme - Das Leben im Schleim

Spektrum Kompakt – Biofilme - Das Leben im Schleim

Mediziner fürchten sie, Materialwissenschaftler suchen nach abweisenden Beschichtungen, Mikrobiologen erforschen die Kommunikation der Beteiligten, um sie darin gezielt zu stören: Der Kampf gegen Biofilme erfordert alle möglichen Tricks. Was steckt hinter dem Leben in der Schleimschicht?