Direkt zum Inhalt
Warenkorb 0

Gehirn&GeistRätsel Mensch Nr. 3

EUR 5,99 (Download)
EUR 5,99 (Download)
EUR 5,99 (Download)
Auch enthalten in
Digitalpaket: Reihe Rätsel Mensch

Gehirn&GeistRätsel Mensch Nr. 3

Gehirn&GeistRätsel Mensch Nr. 3

Inhalte dieser Ausgabe

Neuroethik

06Das relative Gute

Sind uns bestimmte moralische Werte in die Wiege gelegt? Und wenn ja, welche? Diese Fragen werden immer wieder kontrovers diskutiert.

12Zwischen Sein und Sollen

Auch Ethiker nehmen heute die neurowissenschaftlichen Resultate in ihre Argumentationen auf. "Experimentelle Philosophen" rufen sogar einen neuen Zweig der Moralforschung aus.

18Was ist gerecht?

Was ist eine moralisch gute Handlung und was eine böse? Der Philosoph Julian Nida-Rümelin sichtet die Antworten, die die größten Denker darauf gaben.

Hirndoping

26Schlauer auf Rezept?

Mehr Konzentration, ein besseres Gedächtnis, kreativere Ideen – wer träumt nicht davon? Doch das viel beschworene Neuroenhancement ist umstritten.

32Interview: "Schönheitschirurgie für die Seele"

Der Mainzer Neurophilosoph Thomas Metzinger glaubt, dass Pillen zur Steigerung der geistigen Leistungsfähigkeit eines Tages so normal sein könnten wie Autofahren.

34Einmal Moral forte, bitte!

Lassen sich unsere ethischen Urteile auf chemischem Weg manipulieren? Gibt es bald "Empathie auf Rezept"? Philosophen diskutieren Chancen und Risiken solcher Zukunftsträume.

Moral im Alltag

40Ein Herz für Sünder

Anderen zu verzeihen, fällt uns oft schwer. Psychologen haben erforscht, unter welchen Umständen wir eher dazu bereit sind.

46Interview: "Rache allein bringt nichts"

Der Berliner Emotionssoziologe Christian von Scheve über Schuld, Vergebung und Rituale der Reue.

50Im Bann des Vorurteils

Schubladendenken gilt gemeinhin als schlecht – aber im Alltag darauf zu verzichten, ist gar nicht so leicht.

56Gefühlte Fairness

Wann betrügen Menschen? Ökonomen hielten lange Zeit den möglichen Profit sowie das Risiko aufzufliegen für entscheidend. Doch das ist zu simpel.

61Zahlen oder nicht?

Die Steuermoral der Bürger ist umso größer, je mehr sie sich mit dem Staat identifizieren.

Empathie und Vertrauen

64Der empathische Egoist

Sind Eigennutz und Selbstlosigkeit wirklich unvereinbar? Laut dem Philosophen Michael Pauen sind wir sogar dringend auf das Zusammenspiel dieser Eigenschaften angewiesen.

68Elixier der Nähe

Ob Sex, Bindung oder Tauschhandel – unser soziales Miteinander dirigiert ein Stoff mit erstaunlichen Kräften: Oxytozin. Kann das "Vertrauenshormon" sogar Krankheiten heilen helfen?

74Die Ich-Blockade lösen

Neuropharmakologen suchen nach Medikamenten gegen Autismus. Obwohl manche Substanzen im Tierversuch "sozialer" machen, beheben sie noch lange nicht die Probleme der Betroffenen.

Tierethik

80Streitgespräch: "Tierschutz verlangt mehr, als unser Recht erzwingt"

Aktivisten fordern basale Menschenrechte auch für andere Spezies. Das Für und Wider diskutieren die Ethiker Friederike Schmitz und Peter Kunzmann.

86Im Dienst der Wissenschaft

In vielen Labors sind Experimente an Mäusen, Hunden oder Rhesusaffen an der Tagesordnung. Das Wohl und Wehe von Versuchstieren zu beurteilen, ist schwieriger als gedacht.

92Streitgespräch: "Bonobos bauen keine Kathedralen"

Tierversuche in der Hirnforschung: notwendiges Opfer oder überflüssige Quälerei? Der Philosoph Klaus Peter Rippe und der Neurowissenschaftler Wolf Singer im Streitgespräch.
Erschienen am: 31.08.2015

Kennen Sie schon …

Tierisch schlau! - Intelligenz im Tierreich

Spektrum Kompakt – Tierisch schlau! - Intelligenz im Tierreich

Neugierige Schweine, mitfühlende Hühner, soziale Delfine - viele Tiere sind zu erstaunlichen mentalen Leistungen fähig!

April 2020

Spektrum der Wissenschaft – April 2020

In dieser Ausgabe widmet sich Spektrum der Wissenschaft der grünen Gentechnik. Außerdem im Heft: Feuertornados, Dreifachspalt, Hirnimplantate - Hoffnung für Querschnittsgelähmte.

Gentherapie - Heilung direkt im Erbgut

Spektrum Kompakt – Gentherapie - Heilung direkt im Erbgut

Die Idee klingt verheißungsvoll: Präzise Werkzeuge sollen fehlerhafte Sequenzen direkt im Erbgut korrigieren. Was leisten Gentherapien inzwischen? Und wo liegen die Gefahren des Genome Editing?