Direkt zum Inhalt
Warenkorb 0

Spektrum der WissenschaftSpezial 2/2011

EUR 5,99 (Download)
EUR 5,99 (Download)
Aktuelles Angebot
Partnerschaft - Wie die Liebe bleibt

Spektrum der WissenschaftSpezial 2/2011

Inhalte dieser Ausgabe

Ägypten

06In der "Höhle der Bestien"

Felsbilder in der Libyschen Wüste berichten von einer Zeit, in der die Sahara noch grün war. Ob diese Kultur jene des alten Ägypten prägte, als zunehmende Trockenheit die Menschen ins Niltal drängte, darüber rätseln Forscher noch

Jordanien

14Die ersten Karawanen

Seit der Jungsteinzeit durchquerten Nomaden mit ihren Herden die Wüstensteppen Vorderasiens. Mit den Jahrhunderten erschlossen sie ein Handelsnetz, das die Ansiedlungen in den fruchtbaren Gebieten durch Lasttiere miteinander verband

18Trauben in der Wüste

Im 4. Jahrtausend v. Chr. boomte die Kupfer- und Schmuckindustrie in Tell Hujayrat al-Ghuzlan, einer Siedlung am Golf von Akaba. Archäobiologen versuchen zu verstehen, wie ein solches Gemeinwesen mitten in der Wüste Bestand haben konnte

Ägypten

22Kollaps oder Niedergang?

Was läutete einst das Ende des Alten Reichs ein? Manche Experten glauben an ein allmähliches Siechtum infolge gesellschaftlicher Fehlentwicklungen, andere an einen plötzlichen Zusammenbruch auf Grund eines Klimawandels

Pakistan

32Die Induskultur- vom Hochland zur Schwemmebene

Bis heute gibt die Entstehung der frühen Hochkultur am Indus den Archäologen Rätsel auf. War sie etwa ein Import aus Mesopotamien? Ausgrabungen im trockenen Hochland zeigen: Ihre Wurzeln hatte diese Zivilisation am Oberlauf des großen Stroms

Jemen

38Wasser in der Wüste

Das legendäre Königreich von Saba verdankte seinen Reichtum nicht nur dem Weihrauchhandel – sondern auch dem Knowhow in der Bewässerungstechnik. Kein Wunder, dass der Große Damm von Marib heute eine Touristenattraktion ist!

Äthiopien

44Kolonisation oder Kulturtransfer?

Ein Heiligtum des sabäischen Reichsgottes Almaqah wirft ein neues Licht auf eine alte Diskussion: Gründeten arabische Kaufleute im fruchtbaren Hochland am Horn von Afrika eine Kolonie? Oder importierten einheimische Könige sabäische Traditionen?

Sudan

50Hamadab – Leben am oberen Nil

Unweit der prächtigen Tempel und Paläste von Meroe stießen Archäologen auf die Ruinen einer Kleinstadt - jetzt erforschen sie den Alltag des Mittelstands im Reich von Kusch

Syrien

58Resafa - Pilgerstadt und Kalifenresidenz am Rand der Wüste

Noch heute beeindrucken die Ruinen von Resafa, Kultstätte des von Christen und Muslimen gleichermaßen verehrten Märtyrers Sergios. Der Aufstieg zu einem Pilgerzentrum der Spätantike ermöglichte den Bau prächtiger Basiliken, erforderte aber auch die Anlage großer Zisternen zur Wasserversorgung

Nordafrika

66Barbaren der Wüste

Nachdem Roms Nordgrenze dem Ansturm der "Völkerwanderung" nachgegeben hatte, begann in den nordafrikanischen Provinzen die Zeit der Vandalen und Mauren

Peru

72Kulturentwicklung als Überlebensfrage

Im Großprojekt "Anden-Transekt" gehen Archäologen und Naturwissenschaftler der Frage nach: Wie entstanden die ersten Hochkulturen Südamerikas - und was war der Grund für ihren Untergang?
Erschienen am: 14.06.2011

Kennen Sie schon …

23/2021

Spektrum - Die Woche – 23/2021

Über den Wolken muss die Freiheit grenzenlos sein. Und über der Kármán-Linie? In dieser Ausgabe geht es um private Weltraumreisen, Reisen mit und ohne Impfpass. Und darum, welche Chancen Ihnen das Alleinsein bietet. Ja, vielleicht sogar auf Ihrem Trip zu den Sternen!

Neolithikum – Zeitalter der Siedler und Bauern

Spektrum Kompakt – Neolithikum – Zeitalter der Siedler und Bauern

In der Jungsteinzeit entwickelten Menschen in Vorderasien erstmals Landwirtschaft und Viehzucht. Ihre Nachkommen besiedelten ganz Europa und legten den Grundstein für spätere Hochkulturen am Kontinent sowie im alten Orient.

19/2021

Spektrum - Die Woche – 19/2021