Direkt zum Inhalt

Gehirn&GeistDossier 4/2017

EUR 5,99 (Download)
EUR 8,90 (Print)
EUR 5,99 (Download)
EUR 8,90 (Print)
Aktuelles Angebot
Digitalpaket: Schule & Lernen

Gehirn&GeistDossier 4/2017

Gehirn&GeistDossier 4/2017

Inhalte dieser Ausgabe

Geistesblitze

06Geistesblitze

u. a. Abschiedsfotos erleichtern das Ausmisten • Betrunkene Zeugen • Träumende Mäuse • Amnesie per Genschalter • Unterdrückte Erinnerung

Lernen

10Wie wir besser lernen

Bewährte Techniken, goldene Faustregeln: Wie Sie im Alltag erfolgreich neues Wissen erwerben.

17Schnelles Wissen

Was bringt Hirnjogging? Nutzen wir nur einen Bruchteil unserer Hirnkapazität? Können wir im Schlaf lernen? Populäre Irrtümer über Lernen und Gedächtnis.

20Ein Billie für alle Fälle

Virtuelle Agenten wie "Billie" sollen gemäß den Erkenntnissen der Lernforschung das Vokabelpauken erleichtern – mit Gesten.

26Gute Frage: Merken wir uns von Hand notierte Dinge besser als getippte?

Ist es für das Erinnern hilfreich, in der Vorlesung mitzuschreiben? Und wenn ja, lieber per Hand oder mit dem Laptop? Der Psychologe Florian Schmidt-Borcherding gibt Antwort.

28Kopf schlägt Körper

Johannes Mallow leidet an unheilbarem Muskelschwund. Heute gilt er als einer der besten Gedächtnissportler der Welt.

36Interview: Vokabellernen mit Rosenduft

Der Neurowissenschaftler Jan Born von der Universität Tübingen untersucht, wie Schlaf das Gedächtnis unterstützt.

40Der Stoff, aus dem Erinnerungen sind

Manche Erlebnisse brennen sich geradezu in unser Gedächtnis ein. Was passiert dabei im Gehirn?

Erinnern

48Die neuronale Zeitmaschine

Dank neuer Methoden haben Hirnforscher die physiologischen Grundlagen unserer Erinnerungen entschlüsselt.

54Infografik: Der lange Weg zur Erinnerung

Jeden Tag strömt eine gigantische Vielfalt von Reizen auf uns ein – doch nur ein Bruchteil davon hinterlässt langfristig Spuren im Gehirn.

56Dem Gedächtnisschwindel auf der Spur

Erinnerungen sind oft trügerisch, weiß Elizabeth Loftus. Die berühmte Psychologin prüft die Glaubwürdigkeit von Zeugen vor Gericht.

60Erzähl dein Leben

Was formt die Identität eines Menschen? Psychologen ergründen, wie das autobiografische Gedächtnis entsteht.

66Gute Frage: Was ist das kollektive Gedächtnis?

Was eine individuelle Erinnerung von der einer ganzen Gruppe unterscheidet, erklärt Astrid Erll von der Goethe-Universität in Frankfurt am Main.

68Ein erstaunliches Talent

Manche Menschen erinnern sich detailliert an fast jeden Tag ihres Lebens. Ein Blick in ihr Gehirn soll klären, wie die außergewöhnliche Leistung zu Stande kommt.

76Ein Gedächtnis für die Zukunft

Menschen vergessen häufig, etwas zu erledigen, was sie sich eigentlich fest vorgenommen hatten. Schuld ist das fehleranfällige prospektive Gedächtnis.

Vergessen

80Der Wort-Restaurator

Nach operativer Entfernung von Teilen seines Hippocampus konnte sich Henry Molaison nichts Neues mehr merken. Doch weshalb schwand auch sein Wortschatz rapide?

88Warum vergessen wir die ersten Lebensjahre?

An die ersten Jahre des Lebens können wir uns nicht erinnern. Wissenschaftler diskutieren die verschiedenen Ursachen der Kindheitsamnesie.

92Gute Frage: Wieso löst zu viel Alkohol einen Blackout aus?

Auf der Suche nach der Antwort macht der Neurobiologe Charles F. Zorumski Nagetiere betrunken.

94Der mysteriöse Fall Agatha Christie

Im Winter 1926 verschwindet Agatha Christie elf Tage lang spurlos. Litt sie unter Gedächtnisverlust – oder hat sie den Vorfall inszeniert? Eine psychologische Kriminalgeschichte.
Erschienen am: 17.11.2017

Kennen Sie schon …

Menschenaffen - Unsere nächsten Verwandten

Spektrum Kompakt – Menschenaffen - Unsere nächsten Verwandten

Schimpansen, Bonobos, Gorillas, Orang-Utans - und der Mensch: Wir alle zählen zur Familie der Menschenaffen. Welche Gemeinsamkeiten, welche Unterschiede gibt es, und was können wir von unseren nächsten Verwandten lernen? Und wie können wir Menschen sie besser schützen?

12/2018

Gehirn&Geist – 12/2018

In dieser Ausgabe beschäftigt sich Gehirn&Geist mit dem Thema Bildung. Außerdem im Heft: Filterblasen, Autismus und Dark Tourism.

Erfolg und Niederlage

Spektrum Kompakt – Erfolg und Niederlage

Zwischen begeistertem Jubel und tiefer Niedergeschlagenheit liegt oft nicht viel - im Sport beispielsweise nur die entscheidende Sekunde oder ein knapper Zentimeter. Wie gehen wir mit diesen starken Gefühlen um? Wie spornen wir uns an, und was hilft uns, Enttäuschungen zu verarbeiten?