Direkt zum Inhalt
Warenkorb 0

Spektrum der WissenschaftMai 2006

EUR 5,99 (Download)
EUR 5,99 (Download)
Aktuelles Angebot
Supraleiter - Elektronen auf der Überholspur

Spektrum der WissenschaftMai 2006

Inhalte dieser Ausgabe

01Titelblatt(kostenlos) 03Editorial(kostenlos) 04Inhaltsverzeichnis 08Leserbriefe(kostenlos)

Spektrogramm

10Farbiger Nektar lockt bunte Geckos 10Wird auch Pluto zum Herrn der Ringe? 10DNA-Origami 11Kosmischer Crash 11Verschüttetem Königreich auf der Spur 12»Biber« aus der Saurierwelt 12H5N1 auf dem Sprung 12Treibhaus aus der Tiefsee

Bild des Monats

13Größter Krater der Sahara

Forschung Aktuell

14Wasserreiche Frühzeit des Mars 17Extremszenario abgesagt 21Die Antenne der Zelle

Nachgehakt

22Der Wissenschaft einen Streich gespielt

Springers EINWÜRFE

25Forschungsinstitut für letzte Fragen

Dinosaurier

Hirnforschung

34Die Neurobiologie des Selbst

Wie entsteht das dauerhafte Erleben der eigenen Identität? Allmählich beginnen Hirnforscher zu verstehen, wodurch wir Menschen fähig werden, ganz selbstverständlich Ich zu sagen.

Astronomie

Wissenschaft im Alltag

52Anpfiff für "Teamgeist"

Gewebezucht

54Neue Zähne aus der Retorte

Eigentlich sind Zähne winzige Organe. Könnte man lebenden Ersatz züchten, hätte dies zugleich Schrittmacherfunktion für die künstliche Erzeugung größerer Organe. Der Weg dahin wird gerade gebahnt.

Nano-Antikörper

62Nützliche Winzlinge

Bei Kamelen wurden vor einigen Jahren ungewöhnlich kleine und einfache Arten von Antikörpern entdeckt. Die daraus abgeleiteten "Nanobodys" könnten den konventionellen Antikörpern bei therapeutischen ...

Schneckenpeptide

67Ein Gift gegen starke Schmerzen

Inzwischen ist das nachsynthetisierte Toxin einer Meeresschnecke als Medikament zugelassen. Im Tierexperiment unterbindet es die Schmerzweiterleitung tausendmal stärker als Opiate.

Geologie

70Urerde - Sauna oder Gluthölle?

Nach der gängigen Vorstellung war die Erdkugel in den ersten 500 Millionen Jahren ein glühender Feuerball. Neue Mineralfunde widersprechen diesem Bild jedoch. Demnach bildeten sich schon damals Ozeane ...

Junge Wissenschaft

82Die Mathematikgenies an der Wümme(kostenlos)

Technikgeschichte

88Ein fantastischer Erfinder

Nikola Tesla machte mit seinen Erfindungen den Wechselstrom nutzbar. Doch immer wieder scheiterte er daran, seine of skurrilen Ideen zu verwirklichen.

Rezensionen

96Bilder der Erde 98Wir ernten, was wir säen 100Protonentherapie 101Das Gesicht des Mörders 104Das X in Sex

Physikalische Unterhaltungen

105Das Antiparallelogramm (II)

Preisrätsel

108Winzers Erbe(kostenlos)

Essay

110Woher nehmen wir die Zeit?(kostenlos)

Vorschau

114Vorschau auf Juni 2006(kostenlos)
Erschienen am: 25.04.2006