Direkt zum Inhalt

Spektrum der WissenschaftMai 2011

5,99 € (Download)
5,99 € (Download)
Auch enthalten in
Digitalpaket: Spektrum der Wissenschaft Jahrgang 2011

Spektrum der WissenschaftMai 2011

Spektrum der WissenschaftMai 2011

Inhalte dieser Ausgabe

Editorial

Inhaltsverzeichnis

Spektrogramm

Bild des Monats

Forschung Aktuell

Springers EINWÜRFE

Themen

36Kann die Zeit enden?

Ein Ende der Zeit erscheint einerseits unmöglich, andererseits geradezu unvermeidlich. Jüngste physikalische Forschungsansätze deuten auf eine Lösung für dieses Paradoxon.

52"Das war ein schöner Schreck!"

Der Planetenforscher Jürgen Oberst ist sowohl an der amerikanischen Messenger-Mission als auch am europäisch-japanischen Nachfolgeprojekt BepiColombo beteiligt. Mit dem Wissenschaftler vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt sprach "Spektrum der Wissenschaft" kurz nach dem Einschwenken der Messenger-Sonde um Merkur.

Schlichting!

Themen

Mathematische Unterhaltungen

73Der sechseckige Einstein

Welche Kräfte müssen zwischen lauter gleichen elementaren Bausteinen wirken, damit sie sich zu einem Quasikristall zusammenfinden? Mit einem neuen Modell sind die Mathematiker einer Antwort ein Stück nähergekommen.

Themen

86Die Jagd nach dem Quark-Gluon-Plasma

Schießt man die Kerne von Bleiatomen mit großer Energie aufeinander, entstehen im resultierenden Feuerball tausende neue Teilchen. Sie verraten den Forschern des ALICE-Experiments am Teilchenbeschleuniger LHC, was im Innersten der Materie vor sich geht – und enthüllen, wie das Universum kurz nach dem Urknall aussah.

Wissenschaft im Rückblick

Rezensionen

Weitere Rubriken

00Neurone in 3-D

Um den Schaltplan von Nervenzellen zu entschlüsseln, schneiden Forscher das Hirngewebe in unzählige Scheibchen und nehmen sie einzeln mit einem Elektronenmikroskop auf. Neue Techniken automatisieren diesen Prozess und ermöglichen so dreidimensionale Rekonstruktionen großer Netzwerke.