Direkt zum Inhalt

Spektrum der WissenschaftSpezial Archäologie - Geschichte - Kultur 2/2019

EUR 5,99 (Download)
EUR 8,90 (Print)
EUR 5,99 (Download)
EUR 8,90 (Print)
Aktuelles Angebot
Erneuerbare Energien - Eine Wende mit Hürden

Spektrum der WissenschaftSpezial Archäologie - Geschichte - Kultur 2/2019

Spektrum der WissenschaftSpezial Archäologie - Geschichte - Kultur 2/2019

Inhalte dieser Ausgabe

Editorial

Konzepte

06Säfte und Symbole

Im Kampf gegen Krankheiten stand den Heilkundigen des Mittelalters ein heutzutage oft unterschätztes Repertoire an Theorien und Therapien zur Verfügung.

Antike Wurzeln

Magie

16Heilen mit Amulett und Astrologie

Inspiriert von den geheimen Ritualen des Orients entwickelte der byzantinische Arzt Alexandros von Tralleis eine frühe Form ganzheitlicher Heilkunde.

Byzanz

20Hüter des Wissens

Ein Jahrtausend lang bewahrte und erweiterte Byzanz das antike Wissen. Mit seinem Untergang kam es in den Westen – und revolutionierte die Medizin.

Die Pest

28Glück im Unglück

Im frühen Mittelalter forderte die Pest tausende Menschenleben. Doch paradoxerweise verbesserte sich dadurch die Gesundheitslage der Überlebenden.

Religion

30Christus medicus

Hatte alle ärztliche Kunst versagt, vertraute der Christ auf Gott und die Heiligen. Doch solche Gnade verlangte fromme Werke und ein förderliches Umfeld.

Klostermedizin

34Von Monte Cassino nach Bingen

Jahrhundertelang oblag es Geistlichen wie der Äbtissin Hildegard von Bingen, medizinisches und pharmakologisches Wissen zu pflegen und zu erweitern.

Salerno

42Pioniere medizinischer Gelehrsamkeit

In Salerno erblühte die erste medizinische Lehranstalt Europas. Dort verschmolz antikes Wissen mit Klostermedizin, Chirurgie und Pharmazie starteten durch.

Hygiene

46Gesundheitsrisiko Stadt

Die Stadt bot Schutz und vielfältige Möglichkeiten, seinen Lebensunterhalt zu bestreiten. Doch Unrat und verdorbenes Wasser waren allgegenwärtig.

Antoniusfeuer

50Die rätselhafte Plage

Unzählige Menschen starben von einem inneren Feuer gepeinigt. Die Ursache blieb den Zeitgenossen unbekannt: der giftige Getreidepilz Mutterkorn.

Avicenna

54Ein Muslim im Kirchenfenster

Der persische Arzt Avicenna studierte Galen und Aris­toteles, nahm deren Lehren in seine eigenen Schriften auf – und brachte sie so wieder nach Europa.

Heilberufe

62Doctores, Bader, Scharlatane

Mit den praktischen Seiten der Medizin befasste sich im Mittelalter eine bunte Palette an Heilkundigen aus verschiedenen sozialen Schichten.

Sexualität

Amputation

70Das Bein des Habsburgers

Um das Leben Friedrichs III. zu retten, amputierten Wundärzte 1493 das »verstopfte« Bein des Kaisers. Der Herrscher überlebte einige Wochen, der Opera­tionsbericht Jahrhunderte.

Seuchen

Renaissance

76Ein neuer Blick auf den Menschen

In der Renaissance erblühten die Naturwissenschaften. Anatomen sezierten den menschlichen Körper und wagten die Widerlegung der antiken Gelehrten.

Vorschau

Erschienen am: 28.06.2019

Kennen Sie schon …

Spezial Archäologie - Geschichte - Kultur 4/2019

Spektrum der Wissenschaft – Spezial Archäologie - Geschichte - Kultur 4/2019: Helden

Olympia: Von antiken Siegern und Versagern • Märtyrer: Glaubensstärke unter der Folter • Napoleon: General, Kaiser und Meister der Propaganda

Die 7 Todsünden - Dunkle Facetten unseres Charakters

Spektrum Kompakt – Die 7 Todsünden - Dunkle Facetten unseres Charakters

Stolz, Geiz, Wollust, Zorn, Völlerei, Neid und Trägheit davon sind zentrale Facetten unserer Persönlichkeit - ganz unabhängig davon, ob man an »Todsünden« glaubt oder nicht.

Die Wikinger

Spektrum Kompakt – Die Wikinger

Die Wikinger waren Europäer, sie sprachen eine germanische Sprache, sie waren unsere Nachbarn. Gleichzeitig wirkt es, als hätten sie sich eine archaische Unbeugsamkeit bewahrt, als auf dem europäischen Festland längst Christentum und Reichspolitik Einzug gehalten hatten.