Kompaktlexikon der Biologie



Ruminantia: Das Verdauungssystem der Wiederkäuer am Beispiel der Kuh. Die Pfeile zeigen den Weg des von der Kuh gefressenen Grases, das zuerst in Pansen und Netzmagen gelangt, anschließend wieder hochgewürgt und erneut durchgekaut wird und dann in den Blättermagen gelangt, wo ihm Wasser entzogen wird. Im Labmagen schließlich wird der bakterienreiche Nahrungsklumpen durch die Enzyme der Kuh verdaut

[Drucken] [Fenster schliessen]