Kompaktlexikon der Biologie



Hoden: 1a-c: Bau des menschlichen Hodens (stark schematisiert). a Übersicht (Sagittalschnitt), b Querschnitt durch Samenkanälchen, c Ausschnitt aus b: Sertoli-Zelle mit Spermatogenese-Stadien. 2 Hoden bei Fadenwürmern (Nematoda; Längsschnitt). Die Keimzellen sind punktiert mit schwarzen Kernen, die somatischen Zellen des Hodenepithels sind weiß. BHS Blut-Hoden-Schranke, Bk Bindegewebskapsel, Bs Bindegewebssepten, De Duculi efferentes, Hl Hodenläppchen, K Blutkapillare, Ko Kollagen, Le Leydig-Zellen, Lg Lymphgefäß, Lu Lumen des Samenkanälchens, MZ Myoide Zellen, NK „Kopf“ des Nebenhodens, NS „Schwanz“ des Nebenhodens, Re Rete testis, Rh Rhachis, S Sertoli-Zelle, SB Basallamina der Sertolizellen, SK, Kern einer Sertoli-Zelle, Sc Spermatocyten, Sg Spermatogonien, St Spermatiden, Sz Spermatozoen (= Spermien), Tp Tunica propria, Tz Terminal-Zelle, Vd Vas deferens (Samenleiter)

[Drucken] [Fenster schliessen]