Lexikon der Ernährung

Capillaria: Tab. Erreger von Capillariasis beim Menschen.

Capillaria hepatica

leberspezifischer Rundwurm

Capillaria philippinensisdünndarmspezifischer Rundwurm

Hauptwirte des kosmopolitisch vorkommenden Faden- oder Haarwurmes sind Nager. Der Erreger parasitiert im Leberparenchym. Erst nach dem Tod des Wirtes gelangen die Eier in die Außenwelt, wo sich ein infektiöses Larvenstadium entwickelt. Nach ihrer Aufnahme über kontaminierte Nahrungsmittel schlüpft die Larve und gelangt über Blutgefäße in die Leber. Nach 3–4 Wochen ist die Geschlechtsreife erreicht. Im adulten Stadium kann der Parasit bis ca. 10 cm lang werden.

Über die natürlichen Wirte sowie die weiteren an der Infektionskette beteiligten Glieder besteht noch keine restlose Klarheit. Die in Südostasien, insbesondere auf den Philippinen, vorkommende Nematode besiedelt den Dünndarm. Die Larvenentwicklung erfolgt in Fischen, deren roher Verzehr zur Infektion des Menschen führt. Darüber hinaus ist auch eine Autoinfektion möglich. Die adulten Würmer sind ca. 4 mm (

) bzw. ca. 3 mm (

) lang.

[Drucken] [Fenster schliessen]