Lexikon der Ernährung

Antioxidanzien: Tab. 1. Beispiele für freie Radikale und Oxidanzien.

Oxidantien

Wirkungen

1O2

Singulettsauerstoff

Hochreaktive Sauerstoffmoleküle (Reactive Oxygen Species, Abk. ROS), die freie Radikale bilden können.

H2O2

Wasserstoffperoxid

O2.

Superoxidanion

Freie Radikale, besitzen ein oder mehrere ungepaarte Elektronen, sehr reaktiv; können bei der Reaktion mit anderen Molekülen wiederum freie Radikale erzeugen (Radikalkettenreaktion).

HO.

Hydroxylradikal

 

ROO.

Peroxylradikal

 

RO.

Alkoxylradikal

 

NO.

Stickstoffoxid

 

[Drucken] [Fenster schliessen]