Lexikon der Neurowissenschaft

Reportergen

Reportergene werden z.B. bei molekulargenetischen Untersuchungen, wie enhancer-Studien, verwendet. Dabei werden beliebige DNA-Fragmente auf ihre Fähigkeit hin getestet, als enhancer zu wirken. Hierzu werden die DNA-Fragmente mit einem Promotor versehen, an welchen das Reportergen gekoppelt ist. Diese DNA-Konstrukte werden in einen Zielorganismus eingeführt, und mittels der Färbemethoden läßt sich nun die Expression des Reportergens in Abhängigkeit von bestimmten DNA-Abschnitten sichtbar machen.

[Drucken] [Fenster schliessen]