Lexikon der Neurowissenschaft

Schlaganfall

klinische Einteilung von Hirndurchblutungsstörungen

Typ Kennzeichen
Ia: transitorische ischämische Attacke (Abk. TIA)

= flüchtiger Insult
Flüchtige Hirnischämie. Die Symptome bilden sich innerhalb von 24 Stunden und in der Regel ohne bleibende morphologische Veränderungen zurück.
Ib: reversibles ischämisch neurologisches Defizit (Abk. RIND) und prolongiertes ischämisches neurologisches Defizit (Abk. PRIND)

= leichter Insult (E minor stroke)
Eine länger als 24 Stunden anhaltende neurologische Symptomatik, die sich innerhalb von maximal 3 Tagen (RIND) bis innerhalb einer Woche (PRIND) vollständig zurückbildet. Häufig sind bereits bleibende Läsionen im Gehirngewebe erkennbar.
II: progredienter Schlaganfall

(E progressive stroke)
Progredienter Insult, charakterisiert durch neurologische Symptome, die über 6 bis 48 Stunden an Schwere und Ausmaß zunehmen und eine inkomplette oder fehlende Rückbildungstendenz aufweisen. Pathologisch sehr uneinheitliche Ausprägung.
III: vollendeter Schlaganfall

(E completed stroke)
Gekennzeichnet durch neurologische Ausfälle, die sich stabilisiert haben und länger als zwei bis drei Wochen persistieren. Eine Rückbildung ist partiell möglich. Es liegt immer ein substantieller ischämischer Defekt vor.

[Drucken] [Fenster schliessen]