Lexikon der Neurowissenschaft

Wernicke-Aphasie

Beispiel für die "leerlaufende" Sprachproduktion einer Wernicke-Aphasikerin (embolischer Infarkt des linken Schläfenlappens), flüssig und gut moduliert, aber inhaltsarm und paragrammatisch: "Meine Mutter, ja, ich weiß jetzt wann sie geworden, was sie jetzt ist jetzt, ich weiß sie ist weg, aber ich wußte nicht wann und das weiß ich, das weiß ich sofort jetzt, im Moment, im Moment, ich muß denken. Und es alle, wunderbar, heute morgen, es, ich war selbst, also es kam heute morgen so ein bißchen, wurde ich dann ein bißchen komisch, es, nicht, weil, nämlich, es kam nicht um sie herzubringen, ich wollt sie nämlich hier sein um zwei Uhr und..."



Beispiel für die von Neologismen und phonematischen Paraphasien entstellte Rede eines Wernicke-Aphasikers (Schlaganfall, Läsion in der Mitte der perisylvischen Sprachregion): "Wir haben unseren Frilof an, nach Sinaf sind und haben dann einen Feref dort gesibt und hab dann einen nachhause getan und dann anges im Aug das sig und dann gesag gedruf und mit vierzehn war's dann aus und wir haben dann hom fig und hab' dann nichts mehr in meinem Kund erkannt."

[Drucken] [Fenster schliessen]