Lexikon der Neurowissenschaft

Dysarthrie

klinisches Einteilungsschema der Dysarthrien

klinische Bezeichnung typische Bewegungsstörung Ort der Läsion
bulbäre Dysarthrie hypoton (schlaff)

hyperton (spastisch)
Hirnstamm, absteigende motorische Bahnen, beidseitig
extrapyramidale Dysarthrie (Stammgangliendysarthrie) hypokinetisch (rigide)

hyperkinetisch (choreatisch oder dystonisch)
Stammganglien, beidseitig
cerebelläre Dysarthrie ataktisch Kleinhirn
corticale Dysarthrie (Hemisphärendysarthrie) hyperton (spastisch) prämotorischer und motorischer Cortex und/oder absteigende motorische Bahnen, einseitig

Bei Dysarthrien sind allerdings Mischformen die Regel, und eine eindeutige Zuordnung von Höreindruck und Art der motorischen Störung ist schwierig.

[Drucken] [Fenster schliessen]