Lexikon der Neurowissenschaft

Elektroden

In der Elektrophysiologie werden nichtpolarisierbare Elektroden benutzt, um Polarisationsvorgänge im Elektrodenbereich und damit artefizielle Potentiale des Systems Elektrode-Elektrolyt-Gewebe zu vermeiden. Dies ist z.B. zur Ableitung von langsamen Potentialschwankungen erforderlich.

[Drucken] [Fenster schliessen]