Lexikon der Neurowissenschaft

Ethanol

Konzentration im Blut Wirkungen
0,1-1ë Dämpfung von hemmenden Mechanismen (Hemmung), vor allem in der Großhirnrinde und Formatio reticularis; führt zu Euphorie und subjektivem (unzutreffendem) Empfinden höherer Leistungsfähigkeit
1-2ë Lähmung motorischer Zentren, Störungen der Koordination und Selbstkontrolle, Ataxien
2-3ë Verstärkung der Symptome, Gangstörungen und Bewußtseinsstörungen
ab 3ë Bewußtlosigkeit, Lähmung des Atem- und Kreislaufzentrums im verlängerten Mark, Tod

[Drucken] [Fenster schliessen]