Lexikon der Neurowissenschaft

Ionenkanäle

1 Weitere Einteilungen erfolgen nach ihrer anatomischen Lokalisation (nicotinische Acetylcholinrezeptoren an motorischen Endplatten werden z.B. als Endplattenkanäle bezeichnet), nach ihrer Funktion oder nach ihrer Blockade durch typische Substanzen. Ein Sonderfall sind die gap junctions zwischen benachbarten Zellen, die eine elektrische Transmission zwischen Zellen erlauben, z.B. im Herzmuskel und in der glatten Muskulatur.

[Drucken] [Fenster schliessen]