Lexikon der Neurowissenschaft

Kontaktverhalten

Viele Kontakttiere streben bei Ruhe eine möglichst große Berührungsfläche mit anderen Individuen an. Dieses Verhalten kann dem Schutz vor Auskühlung und vor Feinden dienen, es kann auch im Dienst der Paar-, Eltern- oder Gruppenbindung stehen. Besonders ausgeprägt ist das Kontaktverhalten in diesem Sinne bei denjenigen Säugetierjungen, die als Traglinge bezeichnet werden, z.B. Affenjunge.

[Drucken] [Fenster schliessen]